Klein, aber oho! Die Fußball-„Kaiserin“ im Interview!

Hallo liebe Leser,

ich habe mir gedacht, dass ich zum Abschluss des Jahres noch ein Interview führe. Mit Andrea Kaiser von Sat.1 habe ich nun eine Frau gefunden, die wir bereits im letzten Jahr im Interview hatten, die aber in diesem Jahr eine Menge erlebt hat. Daher finde ich ein Interview mit ihr zum Abschluss des Jahres sehr passend.

Bildquelle: Andrea Kaiser auf Facebook

Hallo Andrea, da bist du ja schon wieder ;) Weihnachten steht vor der Tür – Wie groß ist die Vorfreude bei dir persönlich, vor dem Fest der Liebe?

Hallo, die Vorfreude auf Weihnachten ist riesig :-) Weil es das Fest der Liebe und der Familie ist. Aber direkt am 25. geht es dann für mich auch in die Sonne….

Hast du deine Geschenke schon zusammen oder kaufst du lieber „fünf vor zwölf?“

Diesmal war ich früher dran :-) Ich hab schon fast alle Geschenke…. da ich so viel unterwegs war, hab ich fast alles im Internet bestellt.

Unser letztes Interview hatten wir am 14. April 2009. Damals gab es noch das DSF, du warst Single und moderiertest die Moto GP. Heute bist du bei Sat1, verheiratet und einfach fett im Geschäft. Wie bewertest du diese schnellen Veränderungen in deinem Leben?

Ist unser letztes Interview schon so lang her??? Es ist wirklich viel passiert- von außen wirkt es wahrscheinlich noch schneller als für mich persönlich…. Ich mach seit mittlerweile 8 Jahren Fernsehen- seit 3 Jahren Sportfernsehen- und in den letzten 3 Jahren ist wirklich sehr viel passiert, aber das wichtigste ist: ich bin glücklich beruflich UND privat…..

Vermisst du denn die Zeit beim DSF, bzw. heute Sport1?

Oh ja, ich vermisse vor allem meine Kollegen…. Und die Moto GP- das war eine tolle Zeit!

Neben den Fußball-Übertragungen, haben wir dich in diesem Jahr auch beim Boxen gesehen. Verfolgst du diese Sportart schon länger oder war das eher eine „Kann man ja mal machen“ Angelegenheit?

Boxen hab ich auch schon beim DSF moderiert. Das ist absolut eine Herzensangelegenheit :-) Ich war sogar schon privat beim Boxtraining und ich bin mir sehr sicher, dass man mich noch öfter beim Boxen im TV sehen wird!

Andrea bei Minus 17 Grad in Trondheim...

Für Sat.1 bist du immer wieder live vor Ort – Wie stressig ist eigentlich das Reisen und wie bereitet man sich auf die Städte vor? Trondheim war vor ein paar Wochen mit Minus 17 Grad nicht sonderlich warm. Fragt man sich dann, wieso tue ich mir das an oder eher, auf die Zähne beißen und weiter…

Stimmt, die Reiserei ist schon stressig. Von den Städten selbst bekomm ich meist leider gar nicht so viel mit. Ich seh den Flughafen, das Hotel und das Stadion. In Trondheim war ich nur 10 Stunden- bei dem Temperaturen war das aber ganz gut :-) Ich zieh meinen Hut vor den Fans, die dabei im Stadion waren!

Hast du Dinge, die du auf jede Reise mitnimmst? Bei den meisten hört man immer IPod und Laptop. Wie ist das bei dir?

Ohne mein Handy verlasse ich nicht das Haus ;-) Ipod ist auch dabei wird aber nicht so oft benutzt. Laptop und die Themenmappen mit allen Daten zum Spiel sind IMMER dabei!

Am kommenden Mittwoch bist du in Sevilla. Für den BVB geht es in diesem Spiel um alles. Wie siehst du die Chancen für die Borussia?

Das ist für den BVB auf jeden Fall ein Endspiel- es wird sehr sehr spannend. Ich freu mich wahnsinnig auf das Spiel und drücke fest die Daumen. Ich weiß dass Dortmund sehr zuversichtlich ist :-) Wäre für die Fans ein tolles Weihnachtsgeschenk :-)

Für Sky ist z. B. „DJ“ Rollo (Rolf Fuhrmann) in Sevilla. Wie ist das Verhältnis zu den Kollegen von anderen Sendern? Unterhält man sich oder geht man z. B. mal einen Kaffee trinken?

Nicht nur der liebe Rollo ist für Sky dabei, sondern auch mein Ehemann :-) Ich mag die Kollegen von Sky- es gibt immer ein sehr angenehmes Miteinander!

Du bist bei „Facebook“ angemeldet. Mit 4396 Freunden bist du sehr gut vernetzt. Hilft es dir auch bei der Arbeit oder ist das eher Freizeit? Viele andere Kollegen sind ebenfalls dort angemeldet. Ich nutze es z. B. seit einem guten Jahr und möchte es nicht mehr missen.

Facebook ist super…. ich hab leider jetzt schon sooo viele Freunde, dass ich keine weiteren annehmen kann- das heißt; ich werd wohl bald ne weitere Seite machen müssen.

Schaust du eigentlich, was Blogger & Co im Internet über dich schreiben? Ich denke Kritik, gerade konstruktive sollte jeder annehmen.

Ich lese überhaupt nicht, was in Foren über mich geschrieben wird…. Ich lese aber alles, was man mir persönlich schreibt. Ich geb dir auch recht, dass konstruktive Kritik wichtig ist…. aber deswegen hab ich auch ein tolles Team, mit denen ich über sowas spreche – es gibt bei uns nach jeder Sendung eine Kritik in großer Runde!

Du bist ein gutes Beispiel dafür, dass Frauen mittlerweile im Fußball-Geschäft respektiert und ernst genommen werden. Wie siehst du denn den „Nachwuchs“ im Geschäft. Es werden immer mehr Frauen bei den Fußball-Übertragungen. Spontan fällt mir Julia Scharf von Sport1 ein.

Ich finde es super, dass es „Nachwuchs“ im Sport TV gibt- egal ob männlich oder weiblich- ich freu mich vor allem über meinen Kollegen Matthias Killing, der jetzt auch bei RAN ist. Ein toller Kollege und Moderator!

Das war es auch schon. Möchtest du unseren Lesern noch etwas mitteilen?

Ich möchte mich bei allen für ganz ganz viel liebe und tolle „Post“ bedanken und ich wünsche natürlich allen wunderschöne Weihnachtstage und ein himmlisches 2011….!

Dann vielen Dank für das Interview. Ich wünsche dir frohe Weihnachten und viel Spaß am Mittwoch in Sevilla!

Interview von Florian Hellmuth

Kommentare? Immer her damit!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Nach oben ↑