Der neue Vertrag der Bundesliga hat auch seine Schattenseiten – Wir fordern Gerechtigkeit für die Amateurvereine in Deutschland – UPDATE 11 Dezember

Hey@all,

der neue Fernsehvertrag der DFL wurde von vielen Seiten, insbesondere von den Vertretern der 36 Profivereinen gefeiert. Er tritt ab Sommer 2009 mit 5 verschiedenden Spielterminen der 1. Liga von Freitag bis Sonntag inkraft. Jedoch hat der neue Vertrag auch Schattenseiten, insbesondere bei den Amateuren, die um Ihre Existenz fürchten und sich vom DFB im Stich gelassen fühlen.

Hauptthema ist der neue Spieltermin am Sonntag. Es findet um 15:30 Uhr, sowie um 17:30 Uhr jeweils ein Spiel statt. Dadurch könnte es erhebliche Einnahmeverluste für die Amateurvereine geben oder sogar denen die Existenz kosten.

Wir wollen in den nächsten Wochen Hintergründe, Fakten und Meinungen sammeln und diese hier veröffentlichen. Vielleicht finden sich ja auch einige andere Blogs oder Zeitungen die an diesem Projekt teilnehmen wollen.

Wir wollen in keinem Fall der DFL oder dem DFB irgendetwas vorwerfen. Wir wollen nur, dass in Zukunft ein bisschen mehr an die kleineren Vereine gedacht wird.

Ich hoffe, dass wir von euch oder von Ihnen unterstützt werden.

Es gibt noch mehr Fußball in Deutschland als denen der Profis. Die Kreismannschaften und die Jugendmannschaften brauchen auch Ihre Unterstützung.

Die Jugend von Heute ist die Zukunft von Morgen.

Wir sind zwar nur ein kleiner Blog in einem großen Land, dennoch versuchen wir gehört zu werden.

Bei Infos schreibt mir einfach eine E-Mail. chieffhellmuth@web.de

Geschrieben von Florian Hellmuth

Kommentare sind erwünscht…

UPDATE: Da sich leider nicht genug Vereine gemeldet haben, stelle ich das Projekt hiermit ein.

Veröffentlicht von Florian

Medien-Blogger, Community-Manager, Sportfan.

4 Kommentare zu „Der neue Vertrag der Bundesliga hat auch seine Schattenseiten – Wir fordern Gerechtigkeit für die Amateurvereine in Deutschland – UPDATE 11 Dezember

  1. Der obige Ansatz ist genau der richtige. Wir wollen den Profifußball nicht verdammen, sondern wir möchten nur darauf hinweisen, dass ein Profisport kaum existieren kann, wenn der Bereich der Amateure dermaßen beschnitten wird, wie es jetzt den Anschein hat. Es gibt ein kleines Zeitfenster, dass bisher nicht der 1. Bundesliga sondern dem Amateurfußball vorbehalten war, der Sonntagnachmittag. Da die Spieler der Amateurvereine zum größten Teil berufstätig bzw. Schüler oder Studenten sind, haben diese auch kaum Möglichkeiten, ihren Spielbetrieb anders zu organisieren. Unter der Woche sind wegen Wechselschichten usw. Spielansetzungen nicht möglich, samstags hat die Jugend Vorrang. Es bleibt also nur der Sonntagnachmittag. Die Profis können während der gesamten Woche spielen, zu jeder Zeit. Es müssen ja nur TV Kameras laufen. Zuschauer müssen nicht unbedingt dabei sein. Wir brauchen aber unsere paar Zuschauer, sonst können wir den „Laden“ dichtmachen. Was das für Konsequenzen im sozialen Bereich zur Folge hat…..?

    Gefällt mir

  2. Hallo Florian, deine Idee ist wirklich gut. Aber ich finde Blogs sind die falschen Medien dazu, so ein Projekt erfordert intensive Betreuung; und dazu fehlt den meisten Bloggern einfach die Zeit!

    Gruß Max

    Gefällt mir

  3. @ Max

    Ja, du hast wohl Recht. Die Reichweite ist leider zu gering um viele Leute zu mobilisieren.

    Ein Versuch war es wert.

    Gefällt mir

  4. auf der einen Seite kann ich die Amateure verstehen, aber man stelle sich vor, PayTV in Deutschland gebe es nicht mehr und die Sonntagspartien würden im FreeTV gezeigt. Das wäre der Killer des Amateurfußballs. Erstens würden die Gelder von Sky fehlen, zweitens würden in dem Fall noch mehr Zuschauer vor der Glotze sitzen und nicht mehr zum Amateurfußball gehen. Das sollten die Amateure bei Ihrem Rundumschlag bedenken

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: