HD+ verhandelt mit Sky – Die privaten bald in HD über Sky?

Hallo liebe Leser,

es ist das vielleicht meistdiskutierte Thema in den TV- und Medien-Foren.

Das Thema HD+ wird hoch und runter diskutiert. Viel positives über HD+ gibt es zumindest in den Foren nicht zu lesen, es ist verpönt bis sonst wo hin. Nun führte Digitalfernsehen.de ein Interview mit dem Geschäftsführer der HD Plus GmbH zu den laufen Verhandlungen mit Sky.

Hier ein paar Auszüge:

DF: Die GfK-Zahlen lassen den Schluss zu, dass der Verkauf der HD-Plus-Receiver und damit die Kunden von HD Plus schon im sechsstelligen Bereich liegen – wo liegen Sie derzeit?

Schneckenburger: Es freut mich natürlich, dass HD Plus so gut von den Kunden angenommen wird und Receiver-Hersteller wie Handel vom Start weg gute Geschäfte machen. Uns liegen zwar noch keine konsolidierten Zahlen aus dem Markt vor, ich halte aber eine Größenordnung im gut fünfstelligen Bereich für plausibel. Nach dem guten Start bin ich sehr zuversichtlich für 2010, zumal der Durchbruch für HD in Deutschland gelungen ist. Ende Januar sind Sat 1 HD, Pro Sieben HD und Kabel Eins HD bei HD Plus gestartet, im Februar nahmen Das Erste HD und ZDF HD den Regelbetrieb mit den Olympischen Winterospielen auf und im Juni kommt die Fußball-WM in HD. Auch bei der Empfangstechnik wird es vorangehen, sukzessive werden weitere HD-Plus-Receiver erhältlich sein. Dazu kommt das CI-Plus-Modul für HD Plus Anfang des zweiten Quartals 2010 in den Handel und Mitte des Jahres wird es auch möglich sein HD Plus über einige HD-Receivermodelle mit CI-Slot zu empfangen. In der Summe sind das ideale Voraussetzungen und wir haben das richtige Produkt um das Potenzial auszuschöpfen.

DF: Wie beschreiben Sie das von Ihnen erwähnte Geschäftsmodell?

Schneckenburger: HDTV bedeutet für die Sender Investitionen in neue Übertragungstechnik wie Kameras oder Übertragungswagen, zusätzliche Satellitenkapazitäten und höhere Programmkosten. Die öffentlich-rechtlichen Sender können diese Investitionsmittel durch die Rundfunkgebühren finanzieren. Für die Privatsender gilt das natürlich nicht. Mehr noch, für diese Sender stellten sich gleich mehrere Herausforderungen: Die Zusatzkosten für HDTV müssen sie auf neuen Wegen refinanzieren, die TV-Rechte müssen wirkungsvoll vor Piraterie geschützt werden und das Geschäftsmodell darf nicht gefährdet werden…

DF: …indem verhindert wird, dass die Werbung übersprungen wird…

Schneckenburger: …die nun mal die wirtschaftliche Grundlage des privaten Fernsehen ist. Deshalb verschlüsseln die privaten Sender ihre HD-Programme, knüpfen den Empfang an bestimmte Bedingungen und an technische Anforderungen.

DF: Zum Service von HD Plus gehört auch die Zertifizierung der Receiver – nun gab es schon vor dem Start Empfangsgeräte für HDTV. Wie wollen Sie mit diesen Bestandsgeräten umgehen?

Schneckenburger: Auch dafür bieten wir eine Lösung mit dem CI-Modul für HD Plus, das Mitte 2010 verfügbar sein wird. Es wird inklusive einer HD-Plus-Karte 99 Euro kosten und ausschließlich im Internet unter http://www.hd-plus-modul.de vertrieben. Auf dieser Internetseite können sich Interessenten bereits jetzt über das Modul informieren und sich dort für weitere Infos per E-Mail registrieren, wie z.B. zum konkreten Verkaufsstart. Auf http://www.hd-plus-modul.de findet sich auch eine Übersicht der Hersteller und Receiver, mit denen der Empfang von HD Plus mit dem CI-Modul möglich ist. Denn um die Programme von HD Plus über HDTV-Receiver mit herkömmlicher CI-Schnittstelle mit dem CI-Modul zu sehen, ist ein Software-Update des Receivers notwendig. Die Resonanz ist bisher ausgezeichnet: Zum Start der Seite sind bereits 17 Hersteller mit rund 60 Modellen dabei, die das Update für ausgewählte Geräte bereitstellen wollen. Die Liste der teilnehmenden Hersteller und der Receiver wird von uns auf http://www.hd-plus-modul.de laufend aktualisiert.
In diesem Zusammenhang ist es auch wichtig klarzustellen, das CI-Modul und CI-Plus-Modul zwei verschiedene paar Schuhe sind. Das CI-Modul für HD Plus ist eine Übergangslösung für HDTV-Receiver mit CI-Schacht. Es funktioniert nicht in Fernsehgeräten oder Receivern mit der neuen CI-Plus-Schnittstelle. Für diese Geräte wird Anfang des zweiten Quartals 2010 das CI-Plus-Modul für HD Plus auf den Markt kommen, das im Fachhandel erhältlich sein wird.

DF: Wird es auch mit Receivern, die derzeit von anderen Plattformbetreibern angeboten werden, in absehbarer Zeit möglich sein, das HD-Plus-Programmangebot zu empfangen?

Schneckenburger: Wie Sie wissen führen wir Gespräche mit Sky und sind zuversichtlich hier eine Lösung anbieten zu können. Zum möglichen Zeitpunkt können wir jedoch noch nichts sagen.

DF: Wie können Sie überhaupt kontrollieren, wo Sie gerade beim Vertrieb von HD-Plus-Karten stehen?

Schneckenburger: Wir wissen natürlich genau, wie viele Karten die Hersteller von Receivern bei uns abgerufen haben und für welche Zeiträume. Eine guter Indikator für den Absatz im Handel sind die GfK-Zahlen der verkauften HD Plus Receiver, diese Angaben erhalten wird jedoch mit einem gewissen Zeitverzug.

DF: Wie sehen Sie die HD-Übertragung im Kabel? Wie lange können Sie denn die privaten HD-Sender noch exklusiv über Satellit vermarkten?

Schneckenburger: Das ist Sache der Sender und Plattformbetreiber. Wir konzentrieren uns auf HD Plus und ich denke, dass wir uns perspektivisch in einer ausgezeichneten Position befinden – es gibt keine bessere Infrastruktur für HDTV als den Satelliten.

Quelle: DF – Das komplette Interview hier

http://www.digitalfernsehen.de/news/news_883648.html

Zu den HD+ Karten kann ich sagen, dass viele Karten bereits verkauft werden. Ob das legal ist oder nicht, kann ich nicht sagen, aber im DF Forum, bzw. in deren Flohmarkt werden seit einiger Zeit HD + Karten für teures Geld verkauft.

Die Kritiker, gerade in den Foren bemängeln die Receiver, bzw. dass die Sender Einfluss auf das Sehverhalten der Kunden haben. Mit einigen Receivern kann man zwar aufnehmen, aber  man kann z.B. in den laufenden Sendungen vorspulen, aber die Werbung kann man z.B. nicht übergehen, die Sender haben eine Sperre drin, dass die Werbung nicht gespult werden kann. Einige Filme, Serien oder Sport-Events können die Sender komplett sperren, so das diese nicht aufgezeichnet werden können.

Laut HDTV-Praxis ist das Problem, dass HD+ hat, die Hardware, sowie die Kontrolle der Sender:

Gegenstand der Kritik gegenüber HD+ sind Foren-übergreifend die wahrscheinlich benötigte neue Hardware, entweder in Form eines ganz neuen Receivers, oder nur eines Receiver-spezifisch einsetzbaren CI-Moduls. Während momentan im Markt befindliche HD-Receiver die Aufnahme und den Timeshift bei HD+ Sendern mit dem spezifischen CI-Modul generell verweigern dürften, ist beim von Astra angestrebten CI+ Standard eine in Deutschland so noch nie geplante Kontrolle der Sender über das möglich, was der Receiver im heimischen Wohnzimmer beim Empfang an Funktionen ausführen darf. So kann sogar ein Überspulen oder ein Ausschneiden der Werbung verhindert werden.

Quelle: HDTV-Praxis

http://hdtv-praxis.de/modules.php?op=modload&name=PagEd&file=index&topic_id=49&page_id=611

Die größte Dreambox-Community ruft nun zum HD+ Boykott auf. Andere Hersteller wie Humax, Technisat und Vantage unterstützen HD+, Dreambox will seinen Kunden, die freie Verfügbarkeit der Sender und der Aufzeichnung beibehalten und so für einen freien Fernsehgenuss sorgen.

Der Boykottaufruf der Dreambox Community:

„Die weltweit größte Dreambox Community I-have-a-Dreambox ruft
zum Boykott der neuen Astra Satelliten HDTV Plattform HD+ auf
Hamburg, den 20.8.2009: Die mit 210.000 Mitgliedern weltweit größte
Dreambox Community und größtes, deutsches Forum rund um TV und Radio
Empfang via Satelliten oder Kabel ruft zum Boykott der durch den
Satellitenbetreiber Astra und der beteiligten Sendeanstalten mittels des
neuen Übertragungsverfahren CI+ aufgebauten neuen Digital TV Plattform
HD+ auf. Nach Meinung der Betreiber des Forums und den Nutzern dieser
Internet-Plattform stellt die neue HD+ Plattform nur einen weiteren
Versuch dar, im Zuge der Einführung von HDTV, Verbrauchern eine für sie
nachteilige, technisch unnötige und mit hohen Kosten verbundene Technik
aufzuzwingen.
Nach den bisher bekannt gewordenen Plänen der Betreiber wird neue
Empfangstechnik erforderlich sein. Will ein Verbraucher Sender auf der
HD+ Plattform konsumieren, wird er gezwungen sein sich einen HD+
kompatiblen Receiver anschaffen zu müssen. Bereits vorhandene, für den
digitalen Empfang geeignete Receiver, sind nicht kompatibel mit der HD+
Technik. Dabei steht der Begriff HD+ nur für das vermarktete Produkt,
HD+ ist kein neuer oder besserer HDTV Standard sondern sagt nur aus, das
das Verschlüsselungssystem CI+ zum Einsatz kommt.
Zusätzlich wird mit der neuen Technik ein digitales Rechtemanagement
(DRM) in den TV Konsum Einzug halten. Ähnlich wie es in der
Musikindustrie mal gedacht war. Anhand des neuen Verschlüsselungssystems
kann ein Sender zum Beispiel explizit bestimmen, ob eine ausgestrahlte
Sendung vom Verbraucher aufgezeichnet, per Timeshift zeitversetzt
angeschaut oder bei Werbeblöcken in Aufnahmen diese vorgespult werden
kann. Weitere Nachteile ergeben sich dadurch, dass HD+ zertifizierte
Receiver nur ein Verschlüsselungssystem pro Receiver nutzen können und
dadurch Nutzer von ausländischen PayTV Anbietern zusätzliche Hardware
nutzen müssten. Nebenbei wird durch die an einen Anbieter gebundene
Empfangstechnik die Bildung eines Monopols unterstützt und die
Investitionssicherheit der Verbraucher gefährdet.
Ähnlich dem DRM-System der Musikindustrie wird hier der Versuch
unternommen, vom Contentanbieter bis zum Konsumenten einen im Interesse
der Anbieter geformten Vertriebskanal zu schaffen. Verbunden mit den
dadurch entstehenden Nachteilen für die Kunden. Am Beispiel von DRM
geschützter Musik ist ersichtlich, dass eine solche Kundengängelung auf
Dauer nicht gewinnführend betrieben werden kann. Alle großen Online
Musikhändler stellen ihre Systeme bereits heute auf nicht mit DRM
verschlossene System um. Damit hat sich gezeigt, dass einzig ein System
auf Dauer zu vermarkten ist, das dem Kunden einen größtmöglichen
Freiraum einräumt.
Gerade im Bereich des digitalen TV-Empfang hat sich außerdem in der
Vergangenheit immer wieder gezeigt, dass sich durch ein restriktives
Verschlüsselungssystem bzw. überhöhte Preise ein Wettlauf zwischen den
Verschlüsselungsanbietern und einer technisch versierten
Hackergemeinschaft um die Sicherheit der Crypto-Plattformen entwickelt
hat. Durch diesen den Betreibern aufgezwungene Kampf sind diese
gezwungen große Investitionen in die Weiterentwicklung der Verfahren zu
tätigen. Zwar haben die Betreiber einen berechtigten Grund den von ihnen
lizenzierten Content zu schützen und die Umgehung einer Verschlüsselung
würde eine Straftat darstellen. Doch je größer die Einschränkungen für
den Verbraucher durch die eingesetzten Verfahren sind, desto größer wird
der Anreiz sein, diese Verfahren zu umgehen. Wiederum dadurch sind die
Anbieter gezwungen ihre Plattformen ständig aufzurüsten, was im
Endeffekt der Verbraucher über höhere Abonnementspreise wieder zahlen muss.
Zusätzlich zum Kauf von neuen HD+ Receivern und HD+ Smartkarten sieht
das Vertriebsmodell noch ein monatliche Grundgebühr von voraussichtlich
4,50€ (54€ im Jahr) vor. Wie derzeit bekannt werden voraussichtlich die
deutschen FreeTV Sender RTL, RTL2 und Vox sowie Pro7, Sat.1 und Kabel1
in ihrer HDTV Version aufschaltet werden. Dadurch werden die Verbraucher
dann zusätzlich zu der Werbung auf diesen Sendern über einen zweiten Weg
zu Kasse gebeten. Der Mehrwert, der durch die HDTV Ausstrahlung geboten
wird, rechtfertigt dabei aber nicht das Vorhaben, zusätzlich zur
Werbefinanzierung eine Gebührenstruktur einzuführen und das derzeitige
FreeTV in eine Art PayTV light zu verwandeln.
Insgesamt macht das Konzept der geplanten Plattform nicht den Eindruck,
als dass es die Verbreitung von HDTV fördern oder eine weite Nutzerbasis
finden wird. Der Verbraucher wird sich keine Technik verkaufen lassen,
die ihm unterm Strich nur Nachteile bringen wird, ähnlich wie es die
Betreiber der entavio Plattform erleben durften. Dies beweisen Umfragen
zum Thema in denen sich eine Mehrheit von ca. 80% der befragten
Verbrauchern negativ oder ablehnend äußern. Statt dessen wird sich das
in HDTV gesendete werbefinanzierte Fernsehen in Deutschland weiterhin
nur verzögert etablieren.
Aufgrund der geschilderten Umstände kann dem Verbraucher nur davon
abgeraten werden, in die HD+ Technik einzusteigen und ihm nur empfohlen
werden ihre Etablierung zu boykottieren.“

Quelle: http://www.i-have-a-dreambox.com

Bisher ist HD+ nur über Astra, also über Sat zu sehen. Ob sich das in der nächsten Zeit ändert, kann ich nicht sagen. Wie man aus vielen Elektromärkten wie Media Markt oder Saturn hört, ist die Nachfrage und der Verkauf von HD+ sehr hoch. Ohne Frage hört es sich gut an, dass man RTL, Sat1, ProSieben und mehr Sender nun auch in HD sehen kann, nur viele wissen eben nicht, dass es auch Nachteile gibt.

Die größte Kritik an HD+? Diese Frage hat User Horud mir im DF Forum beantwortet:

Für mich, dass hier versucht wird, eine PayTV-Plattform aufzubauen. Nachdem RTL und Co nicht an die Rundfunkgebühren rankommen, was sie seit Jahren fordern, und auch mit entavio grandiosen Schiffbruch erlitten haben (keiner will für SD-Programme zahlen), versucht man nun, eine Bezahltplattform über das trojanische Pferd „HD“ einzuführen. Über Kabel verlangt man ja schon was extra für die digitalen Programme, jetzt fehlt noch Sat.

Sollte das Erfolg haben, werden die (Haupt-) Privaten über kurz oder lang nur noch über diese Plattform zu empfangen sein, egal ob in SD oder HD, gegen Gebühren, die weit über den angedachten 50 €/Jahr liegen werden. Diese Tendenz läßt sich aus den Aussagen der Privaten und deren Lobbyisten (z. B. Herr Doetz von dieser Vereinigung der privaten Rundfunkanbieter) ablesen.

Das ist meine Befürchtung und mein Grund, entavio 2.0 aka HD+ zu boykotieren. Es geht denen nur um zusätzliche Einnahmen. Derzeit noch als „Servicepauschale“ getarnt, die angeblich nur Astra bekommt (aber den Privaten Ausgaben spart, also indirekt zugute kommt).

Quelle: DF Forum

Die Frage, die ich mir nun stelle ist einfach, ob der „normale“ TV Zuschauer diese Aufnahmen brauchen und ob sie der gleichen Meinung sind, wie viele Kritiker von HD+. Der normale Zuschauer schaut doch heutzutage auch RTL & Co mit Werbung. Nun sehen sie die Sender eben in HD, aber auch mit Werbung. Ich denke, dass viele Zuschauer das Programm in HD sehen wollen und der Rest eben „Schníck-Schnack“ ist, den die meisten eh nicht interessiert, weil sie einfach Fernsehen schauen wollen wie bisher, nur eben in HD.

Man wird in Zukunft sehen, wie das Konzept HD+ ankommt. Im zweiten Jahr kostet HD+ 50 €. Spätestens dann, wird man sehen, ob die Kunden bereit sind dieses Geld für die privaten HD Sender zu zahlen.

Ob es eine Vereinbarung mit Sky gibt, kann ich nicht sagen, es sieht aber so aus. Wie in diesem Falle dann die Umsetzung mit Receiver & Co ist, weiß ich nicht, es wird jedenfalls interessant sein dies zu beobachten.

Eines ist sicher: Das Thema HD+ wird auch in den nächsten Tagen, Wochen und Monaten heftig diskutiert werden.

Geschrieben von Florian Hellmuth

Logoquelle: HD Plus – Interview: DF – Infos: HD-Praxis und IhaveaDreambox.com

18 Kommentare zu „HD+ verhandelt mit Sky – Die privaten bald in HD über Sky?

Gib deinen ab

  1. Sollte sich HD+ mit Sky einigen und es über Sky empfangbar sein, denke ich, dass dann wieder einige Kunden zu sky gehen werden.

    Das HD Bild ist schon klasse bei den Privaten, wenn es denn nativ ist.

    HD ist ein Vorteil. Ab April schaltet sky 4 weitere HD Sender auf, somit hat sky ab April 11 HD-Sender.

    Liken

  2. Auch da wird es dann interessant zu sehen sein, ob Sky bzw. der Betreiber im Kabel alle HD Sender einspeist.

    Ich bekomme hier bei KDG z.B. nur 4 HD Sender rein und nicht alle 7. Hier bei mir ist das Gebiet nicht ausgebaut, daher kann ich auch ARD und ZDF HD nicht sehen.

    Liken

  3. Dieses Problem liegt aber nicht bei Sky. Wenn der Kabelnetzbetreiber sich dumm anstellt, dann geht es nun mal auf Kosten der Kunden. Daher bin ich froh, dass ich kein Kabel habe, sondern Sat.

    Hier in Deutschland wird man nur akzeptiert und bekommt alles geboten, wenn man eben Sat hat und nicht bei Kabel. Somit sind die Kabelkunden zumeist die, die sich sprichwörtlich in den Arsch beißen können.

    Ich finde es auch nicht gerecht, dass es jeder Kabelnetzbetreiber anders macht. Der schlechteste Kabelnetzbetreiber ist immer noch Unity Media mit gerade mal einem (1 HD Sender von Sky und das ist sky sport HD)

    Jeder Kabelnetzbetreiber sollte das bestmögliche anbieten. HD ist die Zukunft. Man muss es allen zugänglich machen.

    Liken

  4. Ich würde es dir wünschen, dass dein KNB endlich das Netz ausbaut, damit du in mehr HD-Genuss kommen kannst.

    Liken

  5. Das stimmt. Solltest du nicht mehr warten können, oder wollen, dann hol‘ dir ’ne Satelittenschüssel. ;)

    Liken

  6. Naja hoffe mal das Sky wieder mit Kabel Deutschland verhandelt den Sky HD war auch kein Problem ZDF und ARD HD empfange ich auch ohne SAT bin echt gespannt ich finde Sky und KD haben bis jetzt gute Verhandlungen geführt

    Liken

  7. Ich muss gestehen ich hab bis jetzt keine HD-Kanäle bei Sky abonniert weil ich keinen HD-fähigen Receiver besitze, auf meinen Festplatten-Receiver nicht verzichten will und mir noch ein wenig die Auswahl an Kanälen fehlt, auch wenn diese immer besser wird. Aber wenn die privaten auch über Sky in HD empfangbar sind, wäre es für mich schon eine Überlegung wert. Also ich fände es gut, wenn sie das hinbekommen!:-)

    Liken

  8. Ich habe die HD Kanäle bei Sky dazugenommen und würde es wieder tun. Es sind jetzt schon viele und werden sicher noch mehr. Zudem ist das fernseherlebnis einfach grandios. Das nötige Equipment benötigt man halt auch noch, aber das hatte ich schon.

    Liken

  9. Habs auch läuten gehört, das sogar ein 3D Sender geplant ist – na das nenn ich mal innovativ, gibt ja bereits viele Filme in dem Format!

    Liken

  10. Ich war beim Kabelanbieter „primacom“…wo ich nur sagen muss gaaaanz großes *LoL+ ich habe auch schon nen digitalen SatReciever (HD) gekauft und festgestellt siehe da, nur Probleme bei mir im Kabelnetz, der Anbiter selbst von primacom (kommt anscheinend aus dem Norden der BRD und ich wohne nähe Heidelberg) konnten mir am telefon keine genauen Antworten geben und somit habe ich nun komplett auf SAT seit diesem WOchenende umgestellt und mir einen Humax Fox HD+ Reciever geholt…..und das Ergebniss……wau wenn ich an sender denke wie servus TV; einsfestival HD, ARTe HD, ZDF HD etc etc…..wau ein hervoragendes Bild / Ton Verhältniss und damit ist für mich die Entscheidung gefällt worden SAT ist absolut das bessere Angebot für mich was die Qualität und Senderauswahl (knapp 2.000!!) angeht ;)

    So nun bekam ich von meinem Reciever auch die diversen VERSCHLÜSSELTEN sky Kanäle angezeigt mit der Zusatzinfo was gerade läuft, aber jedoch kein Bild – – ist ja auch klar, da ich kein sky Kunde bin/war.
    AUfgrund der „zusätzlichen“ sky HD Kanälen habe ich am Freitag das skyAbbo inkl. HD Sendern abgeschlossen….nun musste ich mir eine AlphaCrypt lite Karte dazukaufen (so eine Art Adapter um die „Premiere“/sky Karte in den unteren größeren CI-Modul/Slot zu Bekommen. Es passte Alles nach der freischaltung empfange ich Alle freien Sender, Alle HD+ Astra Kanäle (arte hd zdf hd etc etc) und meine sky sender….nur dann kam ich zu meinen Abbonierten sky HD Sendern………..und dann gabs Probleme von ca. ?11? sky Abbo HD Kanälen bekomme ich gerade mal 3 freigeschalten und bei den anderen kommt eine Fehlermeldung meines Recievers das diese Kanäle mit HD+ nicht empfangen werden können und ich keine berechtigung dazu hätte diese zu Sehen….und dann begann auch schon die sky ABZOCKE !!!!! ewig lange warteschleifen bei sky bzw humax im technik service und die einzige antwort die ich bekam, dass mein reciever nicht sky zertifiziert sei und sky auch keinerlei garantie heraus gibt das ich auch ALLE abbo kanäle empfangen kann…..hmmm, ok dachte ich mir danke das ich dies nach Vertragsabschluss erfahre !!!!!!
    Nun habe ich einen Reciever von humax gesehen der HD Fähig ist der Humax Pr1000HD oder so ähnlich der auch das sky logo hat, jedoch nicht das Astra HD+ Logo….ich bin bald am durchdrehen…..

    Ich will doch nur weiterhin meine HD+ Kanäle haben UND meine bezahlten sky HD Kanaäle….gibt es irgendeinen Reciever der mit beiden Karten gleichzeitig klar kommt und mir auch Alles wieder gibt !?

    Bitte helft mir , am Ende habe ich wieder drei Reciever herumstehen um Alle nacheinander durch zu testen welcher den nun funktioniert.

    Als kleine Anmerkung, sky hat mir für einmalige 69 €uro einen mietreciever angeboten der auch die garantie gibt alle von sky empfangbaren HD Kanäle zu bekommen, jedoch hat dieser keinen slot für meine Astra HD+ Karte und trägt auch nicht das HD Logo also irgendein abgespeckter „Billigreciever“……ich will aber HD+ und sky HD !!!!!!!!!!

    Liken

  11. Einige Einigung zwischen Sky und HD+ soll bald bevorstehen. So schreibt der Spiegel in seiner morgen erscheinenden Ausgabe:

    „Die Technik werde so vereinheitlicht, dass Sky-Kunden künftig auch die Programme von HD-Plus empfangen können, bestätigte ein Sky-Sprecher. Innerhalb der nächsten zwei Wochen solle der Vertrag mit Astra unterschrieben werden. „

    Liken

  12. ab sommer 2011 steht HD+ dem Sat-Kunden bei SKY für ca 50€ im Jahr zur verfügung.

    Quelle: Sky easy intranet

    Liken

  13. @L.Lennert: Das stimmt so nicht ganz. Bis zu 12 Monate sind die HD+ Kanäle über die Sky Plattform kostenlos freigeschaltet (das ist eben Abhängig wie lange das Abo noch läuft, nachdem die Sender über Sky empfangbar sind). Erst danach werden sie kostenpflichtig (4,16 € pro Monat)

    Außerdem werden die HD+ Sender nur über die V13 Smartcard freigeschaltet. Abonnenten, die die Smartcard S02 nutzen, bekommen die HD+ Sender nicht freigeschaltet.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Nach oben ↑