Ein Hauch von EM

Viele Fußballfans in Europa können es kaum erwarten und zählen schon die Tage bis zur EM 2008 in Österreich und der Schweiz. Zugegeben – es ist noch etwas hin, bis zu diesem Großereignis. Einen kleinen Vorgeschmack können die Fans und Spieler der deutschen Nationalmannschaft allerdings schon am morgigen Mittwoch bekommen, wenn in Wien das traditionsreiche Spiel gegen die Österreicher stattfindet.

Welchen sportlichen Wert, dieses Testspiel gegen einen der EM-Gastgeber aber letztlich wirklich haben wird, ist doch eher fraglich, denn wer von den morgen spielenden Profis tatsächlich am 16. Juni, wenn die beiden Teams im Turnier aufeinander treffen auf dem Platz stehen wird, ist momentan nur sehr schwer abzuschätzen.

Was bleibt ist die Vorfreude und das Gefühl, dass das lange Warten auf die EM , hoffentlich bald ein Ende haben wird.

 geschrieben von Michael Pfister

Ein Spieltag voller Überraschungen

Im ersten Spiel nach der Winterpause der Fußball-Bundesliga schafften es die Bayern am vergangenen Freitag, einen knappen 2:1 Vorsprung mühevoll über die Zeit zu retten und konnten somit drei weitere Punkte auf ihrem Konto verbuchen.

Viele Diskussionen folgten noch am selben Abend, über die Art und Weise, wie die Münchner diesen Sieg, ohne viel Glanz und mit viel Glück erkämpften.

Was man zu diesem Zeitpunkt noch nicht ahnte, auch die anderen großen Mannschaften der Liga haben sich sehr schwergetan.

Der SV Werder Bremen verlor zu Hause gegen den VFL Bochum mit 1:2, wenn auch aufgrund zweifelhafter Schiedsrichterentscheidungen und auch der Hamburger SV rannte gegen Hannover 96 lange einem Rückstand hinterher und war mit dem glücklichem 1:1 Endstand noch gut bedient.

Somit waren die Bayern trotz der schwachen Leistung soetwas wie der Gewinner des Spieltages, denn als Tabellenführer haben sie nun wieder einen kleinen Vorsprung auf den Tabellenzweiten.

Insgesamt haben die Heimmannschaften sich sehr schwergetan. So unterlag Hertha BSC Berlin zu Hause der Frankfurter Eintracht mit 0:3 und in der 2. Liga spielten der 1.FC Köln, Bor. M´Gladbach und der SC Freiburg ebenfalls nur Remis.

geschrieben von Michael Pfister

Die Bundesliga bei Premiere

Winterpause ade – endlich ist das lange Warten auf den Rückrundenstart zu Ende und man weiß nun auch wieder, wofür das Wochenende urprünglich gedacht war.

Richtig, für die Premiere-Samstagskonferenz !

Wenn viele Millionen Fußballfans in Deutschland am Samstag Nachmittag um 15 Uhr den Fernseher einschalten und fast wie ferngesteuert die Bundesligaoption wählen, kennt ihre Freude und Euphorie nahezu keine Grenzen mehr. Ganz gleich welcher Moderator uns da gerade begrüßt, ob Hellmann, Wasserzieher oder Nickles, sie alle sind Teil der großen Premierefamilie, die uns in den kalten bundesligalosen Wochen so gefehlt hat.

„Oh wie ist das schön…“ hieß es einst in einem Werbespot von Premiere – und genau das sind auch unsere Gedanken, wenn Samstag für Samstag Wolff Fuss, Hansi Küpper und Tom Bayer um die Wette schreien und dabei ähnlich viel Freude empfinden, wie der Fußball schauende Premiereabonnent auf dem Sofa oder in der Sportsbar.

Auch wenn es in diesen Tagen viele Gerüchte über eine Aufsplittung der einzelnen Spieltage ab 2009 auf das ganze Wochenende verteilt gibt, so können wir uns aktuell einer Sache doch ganz sicher sein.

Für die nächsten 1,5 Jahre, bleibt alles so wie es ist und die Premiere-Samstagskonferenz bleibt uns in dieser Zeit ganz sicher erhalten.

geschrieben von Isabella Bachmann

%d Bloggern gefällt das: