Vorschau auf den Formel 1 Grand Prix von Ungarn

Unbenannt

Die erste Hälfte der Saison ist rum und in der Formel1-Weltmeisterschaft des Jahres 2009 führt ein gewisser Jenson Button. Wer solch einen WM-Stand vor einem Jahr vorhergesagt hätte, wäre mit Unglaubwürdigkeit gestraft worden, schließlich sah die Welt des Briten 2008 noch ganz anders aus. Es folgt ein kurzer Blick in die nahe Vergangenheit.

Sein Honda RA108 war genauso wie sein Vorgängermodell ein Flop, Button war demotiviert und konnte nur selten aufhorchen lassen. Viele unterstellten ihm Schlampigkeit und mangelnden Ehrgeiz, bei Honda sah man das anders und verlängerte Anfang Dezember den Vertrag des Briten. Wenige Tage danach der Schock, Honda, von der Wirtschaftskrise stark gebeutelt zieht sich mit sofortiger Wirkung aus der Formel1 zurück, die Überreste des Teams stehen zum Verkauf. Ein wochenlanger Überlebenskampf beginnt. Zig mal stand angeblich ein Investor kurz davor in das Projekt einzusteigen, aber jedes Mal folgten Dementis auch im Falle von Richard Branson, der mit seinem Unternehmen ‚Virgin‘ später zumindest als Sponsor einstieg. Letztendlich entschied sich Teamchef Ross Brawn dazu, das Team selbst zu übernehmen. Mittendrin in den ganzen Turbulenzen damals: Jenson Button. Er hatte die Möglichkeit, aus dem Projekt auszusteigen, doch er wollte und konnte Brawn nicht im Stich lassen. Der Teamchef pochte bei jeder Gelegenheit darauf, dass man ein hervorragendes Auto auf die Beine gestellt habe. Viele sahen diese Aussagen damals nur als leere Worte an um Sponsoren anzulocken, doch Button glaubte Brawn und blieb dem Team treu.

Und seine Treue, die sollte vorerst belohnt werden. In den ersten sieben Saisonrennen gewann Button sechs Mal und sah teilweise schon wie der sichere Weltmeister aus. Doch in den letzten beiden Rennen war Red Bull plötzlich das tonangebende Team im Feld. Vettel gewann in Silverstone und wurde auf dem Nürburgring Zweiter. Button hingegen wurde zuletzt einmal Sechster und einmal Fünfter und verlor elf WM-Punkte auf den Deutschen, der Vorsprung schrumpfte also von 32 auf 21 Zähler binnen zwei Grand Prix. Vettel scheint also noch ein Wörtchen mitzureden im Titel, der vor ein paar Wochen schon vergeben schien und auch Mark Webber, Vettels australischer Teamkollege kam zuletzt immer besser in Fahrt, nachdem er im Winter noch einen schweren Unfall hatte. Bei Brawn GP hat man bereits angekündigt, mit einigen neuen Updates am Auto am Hungaroring zu erscheinen, zudem dürfte Button sehr gute Erinnerungen an die Strecke, auf der er im Jahre 2006 seinen ersten Formel1-Sieg feiern konnte. Dem Brawn GP Team rechnen einige Experten nach der kurzen Durststrecke diesmal wieder einen Sieg zu, schließlich sollen die Temperaturen beim Ungarn GP deutlich höher ausfallen als zuletzt in Silverstone und am Nürburgring, wo die Brawns scheinbar aufgrund der kalten Bedingungen nicht siegfähig waren und neben Red Bull die zweite Geige spielen mussten. Wir werden also bald sehen inwiefern und ob sich die Temperaturen derartig auf das Kräfteverhältnis auswirken.

Nebenbei bemerkt, werden wir beim Ungarn GP ein neues Gesicht im Fahrerlager sehen. Kurze Zeit nach dem Deutschland GP, war es schon ein offenes Geheimnis, dass der Franzose Sebastien Bourdais bei Toro Rosso seine Koffer packen muss und der 19-jährige Spanier Jaime Alguersuari seine Nachfolge antritt. Bourdais, von dem nach der schwachen Debütsaison 2008 diesmal erwartet wurde, dass er seinen jungen Teamkollegen im Griff hat, konnte seine teaminternen Kritiker nicht zufriedenstellen und verlässt nun vorerst die Formel1. Sein Nachfolger Jaime Alguersuari ist erst 19 Jahre alt und wird bei seiner ersten GP-Teilnahme der jüngste Formel1-Fahrer aller Zeiten sein und somit den Rekord von Mike Thackwell brechen. Hoffentlich ist dieser Rekord kein schlechtes Omen, denn Thackwell verschwand nach einigen GP-Einsätzen wieder sang und klanglos aus der Königsklasse…

Geschrieben von der Redaktion des Moba F1 Forums exklusiv für Planet of Sports

Das Forum könnt ihr über http://moba-f1.foren-city.de/ erreichen.

Veröffentlicht von Florian

Medien-Blogger, Community-Manager, Sportfan.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: