Der Blog am Sonntag – 25. November – 2012 – Eine Saison wie sie spannender nicht hätte sein können!

Vor dem heutigen Formel 1 Showdown in Sao Paulo hat sich Markus Krecker ausführlich mit der abgelaufenen Saison, dem Karriereende von Michael Schumacher, sowie der aktuellen Sky-Berichterstattung beschäftigt.

Alleine die Tatsache, dass mit Michael Schumacher (7 Titel), Fernando Alonso (2 Titel), Sebastian Vettel (2 Titel), Jenson Button (1 Titel) & Lewis Hamilton (1 Titel) sowie F1 Rückkehrer Kimi Raikkönen (1 Titel) gleich sechs Weltmeister an den Start der diesjährigen Formen 1 Saison gehen sollten, sorgte für allerhand Spannung schon vor Beginn der F1 Saison 2012, die am 16. März im australischen Melbourne beginnen sollte. Und eines vorweg sie sollte spannungsmäßig auch das halten, was sie auf dem Zettel versprach. Weiterlesen „Der Blog am Sonntag – 25. November – 2012 – Eine Saison wie sie spannender nicht hätte sein können!“

Formel 1 – Noch 41 Tage bis zur neuen Saison

In fast genau 41 Tagen startet die Königsklasse des Motorsports in ihre 61. Saison. Nach dem irre Showdown im letzten Rennen 2010 in Abu Dhabi, bei dem sich Sebastian Vettel nicht zuletzt Dank einer strategischen Fehlentscheidung seitens Ferrari doch noch die Weltmeisterkrone sichern konnte, fangen jetzt alle wieder bei null an.

Auch wenn sich die Formel 1 zur Zeit in der Winterpause befindet, gibt es nie wirklich Ruhe. Schließlich muss schon frühzeitig an die neue Saison gedacht werden. Erste Pläne der neuen Autos gibt es meist schon mitten in der Saison. Die Entwicklung in der Formel 1 schläft nie. Wer zu spät mit der Konstruktion des neuen Autos beginnt, begeht die Gefahr, speziell in den ersten Rennen  im Vergleich zur Konkurrenz einen kleinen Rückstand zu haben. Die Mechaniker, Ingeneure, Designer usw. haben also alle Hände voll zu tun, die neuen Autos vorzubereiten, damit diese dann im Januar bzw. Februar der Öffentlichkeit präsentiert werden können. Dabei rauchen auch schon mal die Köpfe. Welche Teile können noch angebracht werden? Jede noch so kleine Raffinesse kann hier schon den entscheidenden Vorteil bringen.

Wir Fans schauen deshalb haargenau hin, wenn die Boliden unter den Decken endlich zum Vorschein kommen. Doch das Äußere ist natürlich nicht entscheidend. Viel wichtiger ist, was drin steckt. Deswegen freut man sich zudem auf die in den kommenden Wochen anstehenden Testfahrten. Dort kann man sich schon mal einen ersten Eindruck verschaffen, was die Teams  in der Winterpause alles gemacht haben. Sicherlich sind die Testfahrten nicht allzu aussagekräftig, da die Hosen meistens erst beim ersten GP (11.03.11 – 13.03.11) wirklich herunter gelassen werden. Erste Eindrücke von den neuen Boliden kann man trotzdem bekommen.

Doch zunächst müssen die neuen Renner erst einmal vorgestellt werden. Den Anfang macht bereits am Freitag (28.01.11) die Scuderia Ferrari. Der Traditionsrennstall aus Maranello wird um 10:00 Uhr die neue Rote Göttin F150 vorstellen.

Wie in den vergangenen Jahren können sich die Fans die Präsentation live im Internet unter: http://www.ferrarif150.com/ anschauen.

Die weiteren Präsentationstermine im Überblick:

31. Januar Renault (Valencia

31. Januar Sauber (Valencia)

31. Januar Lotus (http://www.teamlotus.co.uk/new-site.aspx)

1. Februar Red Bull (Valencia)

1. Februar Mercedes GP (Valencia)

1. Februar Toro Rosso (Valencia)

4. Februar McLaren (Berlin)

7. Februar Virgin (London)

Die Testtermine bis zum Saisonauftakt

1. – 3. Februar in Valencia

10. – 13. Februar in Jerez

18. – 21 Februar in Barcelona

03. – 6. März in Bahrain

11.03. – 13.03. Saisonauftakt in Bahrain

Geschrieben von Markus Krecker

Zwei weitere Teampräsentationen und ein ? bei Team Campos

Am 28.01.2010 stellte die Scuderia Ferrari als erstes Team ihr neues Fahrzeug, den Ferrari F10 im italienischen Maranello vor.

Die Jungfernfahrt konnte aufgrund schlechter Witterungsbedingungen allerdings noch nicht erfolgen. Somit wird der Bolide sein erstes Rollout am kommenden Montag bei den offiziellen FIA-Testfahrten in Valencia erleben.

Auch Mc-laren, die mit Lewis Hamilton und Jenson Button 2010 gleich 2 Formel 1 Weltmeister in ihren Reihen haben, stellte am 29.01.2010 ihr neues Dienstfahrzeug MP4-25 vor.

Ein großes ? steht indes über der Zukunft des Campos Formel 1 Teams. Der Neuling, der Bruno Senna als Fahrer verpflichtete, soll Liquiditätsprobleme haben. Der Vertrag mit Chassishersteller Dallara soll bereits aufgelöst worden sein.

Wenn das Team seine Lizenz zurückziehen würde, wäre bereits ein Nachfolger in den Startlöchern. Geschäftsmann Zoran Stefanovic würde gerne die Lizenz übernehmen und voraussichtlich als Stefan GP an den Start gehen. Als möglicher Fahrer wird auch Ralf Schumacher wieder gehandelt.

Heidfeld wird unterdessen als heißer Kandidat für den Test und Ersatzfahrer Job bei Mercedes GP ins Gespräch gebracht. Eine Entscheidung soll laut Norbert Haug in den nächsten 10 Tagen fallen.

Geschrieben von Markus Krecker

Bildquellen: RTL-Aktuell TV Übertragung & Formel 1

Nach oben ↑