Der Blog am Sonntag – 25. November – 2012 – Eine Saison wie sie spannender nicht hätte sein können!

Vor dem heutigen Formel 1 Showdown in Sao Paulo hat sich Markus Krecker ausführlich mit der abgelaufenen Saison, dem Karriereende von Michael Schumacher, sowie der aktuellen Sky-Berichterstattung beschäftigt.

Alleine die Tatsache, dass mit Michael Schumacher (7 Titel), Fernando Alonso (2 Titel), Sebastian Vettel (2 Titel), Jenson Button (1 Titel) & Lewis Hamilton (1 Titel) sowie F1 Rückkehrer Kimi Raikkönen (1 Titel) gleich sechs Weltmeister an den Start der diesjährigen Formen 1 Saison gehen sollten, sorgte für allerhand Spannung schon vor Beginn der F1 Saison 2012, die am 16. März im australischen Melbourne beginnen sollte. Und eines vorweg sie sollte spannungsmäßig auch das halten, was sie auf dem Zettel versprach. Weiterlesen „Der Blog am Sonntag – 25. November – 2012 – Eine Saison wie sie spannender nicht hätte sein können!“

Formel 1 – Noch 41 Tage bis zur neuen Saison

In fast genau 41 Tagen startet die Königsklasse des Motorsports in ihre 61. Saison. Nach dem irre Showdown im letzten Rennen 2010 in Abu Dhabi, bei dem sich Sebastian Vettel nicht zuletzt Dank einer strategischen Fehlentscheidung seitens Ferrari doch noch die Weltmeisterkrone sichern konnte, fangen jetzt alle wieder bei null an.

Auch wenn sich die Formel 1 zur Zeit in der Winterpause befindet, gibt es nie wirklich Ruhe. Schließlich muss schon frühzeitig an die neue Saison gedacht werden. Erste Pläne der neuen Autos gibt es meist schon mitten in der Saison. Die Entwicklung in der Formel 1 schläft nie. Wer zu spät mit der Konstruktion des neuen Autos beginnt, begeht die Gefahr, speziell in den ersten Rennen  im Vergleich zur Konkurrenz einen kleinen Rückstand zu haben. Die Mechaniker, Ingeneure, Designer usw. haben also alle Hände voll zu tun, die neuen Autos vorzubereiten, damit diese dann im Januar bzw. Februar der Öffentlichkeit präsentiert werden können. Dabei rauchen auch schon mal die Köpfe. Welche Teile können noch angebracht werden? Jede noch so kleine Raffinesse kann hier schon den entscheidenden Vorteil bringen.

Wir Fans schauen deshalb haargenau hin, wenn die Boliden unter den Decken endlich zum Vorschein kommen. Doch das Äußere ist natürlich nicht entscheidend. Viel wichtiger ist, was drin steckt. Deswegen freut man sich zudem auf die in den kommenden Wochen anstehenden Testfahrten. Dort kann man sich schon mal einen ersten Eindruck verschaffen, was die Teams  in der Winterpause alles gemacht haben. Sicherlich sind die Testfahrten nicht allzu aussagekräftig, da die Hosen meistens erst beim ersten GP (11.03.11 – 13.03.11) wirklich herunter gelassen werden. Erste Eindrücke von den neuen Boliden kann man trotzdem bekommen.

Doch zunächst müssen die neuen Renner erst einmal vorgestellt werden. Den Anfang macht bereits am Freitag (28.01.11) die Scuderia Ferrari. Der Traditionsrennstall aus Maranello wird um 10:00 Uhr die neue Rote Göttin F150 vorstellen.

Wie in den vergangenen Jahren können sich die Fans die Präsentation live im Internet unter: http://www.ferrarif150.com/ anschauen.

Die weiteren Präsentationstermine im Überblick:

31. Januar Renault (Valencia

31. Januar Sauber (Valencia)

31. Januar Lotus (http://www.teamlotus.co.uk/new-site.aspx)

1. Februar Red Bull (Valencia)

1. Februar Mercedes GP (Valencia)

1. Februar Toro Rosso (Valencia)

4. Februar McLaren (Berlin)

7. Februar Virgin (London)

Die Testtermine bis zum Saisonauftakt

1. – 3. Februar in Valencia

10. – 13. Februar in Jerez

18. – 21 Februar in Barcelona

03. – 6. März in Bahrain

11.03. – 13.03. Saisonauftakt in Bahrain

Geschrieben von Markus Krecker

Mag er sein Auto nicht mehr… oder ist der Pool zu klein?

Viele Fans fragen sich, wieso der Slomka-Mirko nicht in Hannover verlängert? Zu wenig Respekt der Fans und Kollegen oder ist es doch das Auto? Planet of Sports auf Spurensuche…

Eigentlich sollte man meinen, dass Mirko Slomka momentan einfach gut drauf sein sollte. Gestern gab es den 0:3 Sieg gegen Eintracht Frankfurt und damit den Sprung auf den zweiten Platz der Tabelle. Aber irgendwie gibt es Probleme, äh… Gespräche zwischen den Verantwortlichen des Vereines und Slomka.

Es ist eigentlich normal, dass man mit einem Trainer verlängert, mit dem man Erfolg hat. Nun gab es sogar Gerüchte, dass Slomka, um eine Vertragsauflösung bat… wie kann das sein? War das Angebot von Hannover 96 zur Vertragsverlängerung so lustig (mickrig) ? Anders kann ich mir eine mögliche Vertragsauflösung nicht vorstellen.

Liegt es vielleicht doch am Auto? Momentan fährt er eine C-Klasse von Mercedes. Vielleicht ist dieser nicht mehr schnell genug, denn der Mirko ist doch auf der Überholspur – Wenn er den BVB noch einholen will, dann braucht er einen Ferrari. Vielleicht haben die Verantwortlichen dann gesagt… „Nö“… Oder ist das Auto doch noch gut genug und nur der Pool ist zu klein? Oder nicht überdacht? Das können alles Gründe seine, wieso man einen Vertrag nicht verlängert.

Vielleicht ist es auch ganz anders? Slomka will mehr Respekt für seine Arbeit. Es gibt viele Fans und sogeannte Experten, die Slomka nicht mögen, nicht respektieren, einfach seine Arbeit nicht anerkennen. Obwohl… der Mirko war ja selbst ein Experte… bei Liga Total. Vielleicht hat er sich da keine Freunde gemacht, wenn er über andere Kollegen seine Meinung geäußert hat?

Es gibt so viele Gründe, vielleicht ist es auch nur das liebe Geld? Slomka auf Rang 2 – Da kann man doch mal mehr Kohle verlangen, oder? Das aufstehen jeden Tag muss sich doch lohnen.

Also liebe Leute, da braucht mir keiner sagen, dass es keine Gründe gibt, wieso Mirko Slomka in Hannover nicht verlängert. Es gibt sie und ja… es sind gute, wichtige Gründe. Lasst dem Taschenrechner-Mirko noch Zeit und vielleicht, ja vielleicht stimmt irgendwann seine Rechnung und er setzt seinen „Slomka“ unter die Vertragsverlängerung.

Geschrieben von Florian Hellmuth

Nach oben ↑