Der Blog am Sonntag – 25. November – 2012 – Eine Saison wie sie spannender nicht hätte sein können!

Vor dem heutigen Formel 1 Showdown in Sao Paulo hat sich Markus Krecker ausführlich mit der abgelaufenen Saison, dem Karriereende von Michael Schumacher, sowie der aktuellen Sky-Berichterstattung beschäftigt.

Alleine die Tatsache, dass mit Michael Schumacher (7 Titel), Fernando Alonso (2 Titel), Sebastian Vettel (2 Titel), Jenson Button (1 Titel) & Lewis Hamilton (1 Titel) sowie F1 Rückkehrer Kimi Raikkönen (1 Titel) gleich sechs Weltmeister an den Start der diesjährigen Formen 1 Saison gehen sollten, sorgte für allerhand Spannung schon vor Beginn der F1 Saison 2012, die am 16. März im australischen Melbourne beginnen sollte. Und eines vorweg sie sollte spannungsmäßig auch das halten, was sie auf dem Zettel versprach. Weiterlesen „Der Blog am Sonntag – 25. November – 2012 – Eine Saison wie sie spannender nicht hätte sein können!“

Formel 1 – Noch 41 Tage bis zur neuen Saison

In fast genau 41 Tagen startet die Königsklasse des Motorsports in ihre 61. Saison. Nach dem irre Showdown im letzten Rennen 2010 in Abu Dhabi, bei dem sich Sebastian Vettel nicht zuletzt Dank einer strategischen Fehlentscheidung seitens Ferrari doch noch die Weltmeisterkrone sichern konnte, fangen jetzt alle wieder bei null an.

Auch wenn sich die Formel 1 zur Zeit in der Winterpause befindet, gibt es nie wirklich Ruhe. Schließlich muss schon frühzeitig an die neue Saison gedacht werden. Erste Pläne der neuen Autos gibt es meist schon mitten in der Saison. Die Entwicklung in der Formel 1 schläft nie. Wer zu spät mit der Konstruktion des neuen Autos beginnt, begeht die Gefahr, speziell in den ersten Rennen  im Vergleich zur Konkurrenz einen kleinen Rückstand zu haben. Die Mechaniker, Ingeneure, Designer usw. haben also alle Hände voll zu tun, die neuen Autos vorzubereiten, damit diese dann im Januar bzw. Februar der Öffentlichkeit präsentiert werden können. Dabei rauchen auch schon mal die Köpfe. Welche Teile können noch angebracht werden? Jede noch so kleine Raffinesse kann hier schon den entscheidenden Vorteil bringen.

Wir Fans schauen deshalb haargenau hin, wenn die Boliden unter den Decken endlich zum Vorschein kommen. Doch das Äußere ist natürlich nicht entscheidend. Viel wichtiger ist, was drin steckt. Deswegen freut man sich zudem auf die in den kommenden Wochen anstehenden Testfahrten. Dort kann man sich schon mal einen ersten Eindruck verschaffen, was die Teams  in der Winterpause alles gemacht haben. Sicherlich sind die Testfahrten nicht allzu aussagekräftig, da die Hosen meistens erst beim ersten GP (11.03.11 – 13.03.11) wirklich herunter gelassen werden. Erste Eindrücke von den neuen Boliden kann man trotzdem bekommen.

Doch zunächst müssen die neuen Renner erst einmal vorgestellt werden. Den Anfang macht bereits am Freitag (28.01.11) die Scuderia Ferrari. Der Traditionsrennstall aus Maranello wird um 10:00 Uhr die neue Rote Göttin F150 vorstellen.

Wie in den vergangenen Jahren können sich die Fans die Präsentation live im Internet unter: http://www.ferrarif150.com/ anschauen.

Die weiteren Präsentationstermine im Überblick:

31. Januar Renault (Valencia

31. Januar Sauber (Valencia)

31. Januar Lotus (http://www.teamlotus.co.uk/new-site.aspx)

1. Februar Red Bull (Valencia)

1. Februar Mercedes GP (Valencia)

1. Februar Toro Rosso (Valencia)

4. Februar McLaren (Berlin)

7. Februar Virgin (London)

Die Testtermine bis zum Saisonauftakt

1. – 3. Februar in Valencia

10. – 13. Februar in Jerez

18. – 21 Februar in Barcelona

03. – 6. März in Bahrain

11.03. – 13.03. Saisonauftakt in Bahrain

Geschrieben von Markus Krecker

Mag er sein Auto nicht mehr… oder ist der Pool zu klein?

Viele Fans fragen sich, wieso der Slomka-Mirko nicht in Hannover verlängert? Zu wenig Respekt der Fans und Kollegen oder ist es doch das Auto? Planet of Sports auf Spurensuche…

Eigentlich sollte man meinen, dass Mirko Slomka momentan einfach gut drauf sein sollte. Gestern gab es den 0:3 Sieg gegen Eintracht Frankfurt und damit den Sprung auf den zweiten Platz der Tabelle. Aber irgendwie gibt es Probleme, äh… Gespräche zwischen den Verantwortlichen des Vereines und Slomka.

Es ist eigentlich normal, dass man mit einem Trainer verlängert, mit dem man Erfolg hat. Nun gab es sogar Gerüchte, dass Slomka, um eine Vertragsauflösung bat… wie kann das sein? War das Angebot von Hannover 96 zur Vertragsverlängerung so lustig (mickrig) ? Anders kann ich mir eine mögliche Vertragsauflösung nicht vorstellen.

Liegt es vielleicht doch am Auto? Momentan fährt er eine C-Klasse von Mercedes. Vielleicht ist dieser nicht mehr schnell genug, denn der Mirko ist doch auf der Überholspur – Wenn er den BVB noch einholen will, dann braucht er einen Ferrari. Vielleicht haben die Verantwortlichen dann gesagt… „Nö“… Oder ist das Auto doch noch gut genug und nur der Pool ist zu klein? Oder nicht überdacht? Das können alles Gründe seine, wieso man einen Vertrag nicht verlängert.

Vielleicht ist es auch ganz anders? Slomka will mehr Respekt für seine Arbeit. Es gibt viele Fans und sogeannte Experten, die Slomka nicht mögen, nicht respektieren, einfach seine Arbeit nicht anerkennen. Obwohl… der Mirko war ja selbst ein Experte… bei Liga Total. Vielleicht hat er sich da keine Freunde gemacht, wenn er über andere Kollegen seine Meinung geäußert hat?

Es gibt so viele Gründe, vielleicht ist es auch nur das liebe Geld? Slomka auf Rang 2 – Da kann man doch mal mehr Kohle verlangen, oder? Das aufstehen jeden Tag muss sich doch lohnen.

Also liebe Leute, da braucht mir keiner sagen, dass es keine Gründe gibt, wieso Mirko Slomka in Hannover nicht verlängert. Es gibt sie und ja… es sind gute, wichtige Gründe. Lasst dem Taschenrechner-Mirko noch Zeit und vielleicht, ja vielleicht stimmt irgendwann seine Rechnung und er setzt seinen „Slomka“ unter die Vertragsverlängerung.

Geschrieben von Florian Hellmuth

Neu bei Sky – Formel 1 Mail In

Hallo liebe Leser,

wie man nun lesen konnte plant Sky eine Erweiterung für den Silberpfeil-Kanal. Ab morgen, also ab dem Rennen in Barcelona wird Sky den Kanal in Silberpfeil-Kanal Interaktiv umbennen.

Was ist so toll daran?

Der Zuschauer kann, wie man es aus Sky90 kennt an der Sendung teilnehmen. Bei Sky90 wird man meist nach seiner Meinung gefragt, beim Formel 1 Mail In hingegen kann man seine eigenen Fragen stellen, die dann im neuen Silberpfeil-Kanal Interaktiv beantwortet werden.

Sky schreibt in der Presse-Meldung:

Während des Rennens wird als eine der fünf frei wählbaren Kameraperspektiven erstmals der „Silberpfeil-Kanal Interaktiv“ zur Verfügung stehen. Auf diesem Kanal haben Sky Abonnenten die Möglichkeit, per e-mail Fragen an die Sky Experten zu richten, die diese dann während des Rennens beantworten.

Auf der Sky Homepage steht auch nicht viel über die Erweiterung des Kanals…

Der Silberpfeilkanal Interaktiv

Erfahren Sie alles rund um das Mercedes-Team und die Piloten Nico Rosberg und Michael Schumacher im Silberpfeilkanal Interaktiv.

Schicken Sie unseren Experten vor Ort Ihre Fragen!

Während unserer Live-Übertragungen zum Großen Preis von Spanien liefern wir Ihnen die Antworten sowie aktuelle Daten und Informationen in unserem Silberpfeilkanal.

Wir möchten Sie bitten, sich kurz zu fassen. Vielen Dank!

Quelle: Sky.de

Ich würde einfach sagen, wer Interesse hat sich damit zu beschäftigen, bzw. Fragen einzuschicken, der kann das gerne mal probieren und berichten, ob es denn auch geklappt hat.

Fragen kann man bereits jetzt einschicken:

http://www.sky.de/web/cms/de/sport-motorsport-formel1-mailin.jsp

Wie gesagt, schaut doch mal rein. Ich werde morgen während des Rennens natürlich auch mal reinschauen und gucken, wie Sky das ganze dann umsetzt. Ich denke mal, dass Jacques Schulz und Marc Surer morgen auch darauf eingehen werden.

In einigen Stunden geht es dann bereits mit dem Qualifying zum Großen Preis von Barcelona los. Ich wünsche euch allen viel Spaß mit der Formel 1.

Geschrieben von Florian Hellmuth

Bildquelle: Sky

Formel 1 – Rückblick auf Bahrain & Vorschau auf den GP von Australien (26.03.10 – 28.03.10)

Es war der 14.03.10 um 13:00 Uhr deutscher Zeit, als in Bahrain die Startampeln auf grün sprangen. Endlich wieder Racing! Lang war sie die Winterpause!

Vettel, der sich tags zuvor die erste Pole des Jahres sicherte, gelang es auch als Führender aus der ersten Kurve zu kommen. Michael Schumacher, der nach 3 Jahren Pause sein Comeback gab und als 7. in den GP ging, konnte sich am Start auf Platz 6 vorarbeiten. Nach der Startphase verfiel der GP aber in ein mehr oder weniger statisches Herumfahren. Schließlich kam es zu den Boxenstopps. Ungewöhnlich war es schon, dass nur noch die Reifen gewechselt wurden und kein Sprit mehr nachgefüllt werden durfte. Auch hier konnte Red Bull mit der schnellsten Stoppzeit überzeugen und so blieb Vettel ohne Probleme in Führung.

Doch dann wurde Vettel zusehends langsamer. In Runde 33 funkte Vettel dann: „Ein Ventil ist gebrochen, ich habe Leistungsverlust“. Bereits vor dem Einbiegen zu Start-Ziel konnte Alonso an dem Heppenheimer vorbeiziehen und auch Massa gelang es an ihm vorbeizugehen. Die Roten hatten von nun an eine Doppelführung inne, die sie bis zum Ende nicht mehr aus der Hand gaben. Vettel gab indes alles um Platz 3 zu verteidigen, musste aber auch selbigen wenig später an Hamilton abgeben. Mit Mühe und Not konnte sich der deutsche noch vor Nico Rosberg auf Position 4 ins Ziel retten (Gerüchten zufolge könnte es aber auch an zu wenig Benzin gelegen haben). Michael Schumacher wurde 6 und kam damit nur einen Platz hinter Teamkollege Rosberg ins Ziel. Mehr war im Mercedes einfach (noch) nicht drin.

Fazit: Gerade das Schonen der Reifen macht ein aggressives, angrifflustiges Fahren unmöglich. Nahezu jedes Team in den vorderen Positionen fuhr mit einem Boxenbesuch und demzufolge auch mit nur einem Reifenwechsel durch. Da ein erneutes Box aufsuchen im Hinblick auf die direkte Konkurrenz einen zu großen Zeit und damit auch Positionsverlust bedeutet hätte.

Nachdem der neue Silberpfeilkanal auf Sky durch Probleme der FOM während des Qualifyings in Bahrain noch nicht rund lief, funktionierte er im Rennen dafür umso besser. Die FOM hat in Bahrain nicht ihren besten Job gemacht. Aber ich bin mir Sicher, dass sich das in Australien wieder ändern wird.

Und so zieht der Formel 1 Tross nun weiter nach Down Under, wo bereits am kommenden Wochenende (26.03.10 – 28.03.10) der GP von Australien ausgetragen wird.

Die schön im Albert-Park gelegene Strecke hat eine Länge von rund 5,3 km und bietet nicht nur eine tolle Kulisse, sondern sorgte auch schon in der Vergangenheit für spannende Rennen. Sie ist eine Mischung von Stadtkurs und normaler Strecke und ist zugleich fahrerisch anspruchsvoll, da die Leitplanken an der ein oder anderen Stelle doch ziemlich nahe kommen.

58 Runden mit 16 Kurven (davon 10 rechts und 6 links) müssen durchfahren werden, ehe die Zielfahne geschwenkt und der Sieger des 2. Rennens feststeht.

Michael Schumacher konnte bereits 4 Mal in Melbourne gewinnen (2000, 01, 02, 04)

Die Sieger der letzten 5 Jahre

2005    Giancarlo Fisichella (Renault)

2006    Fernando Alonso (Renault)

2007    Kimi Raikkönen (Ferrari)

2008    Lewis Hamilton (Mclaren-Mercedes)

2009    Jenson Button (Brawn GP)

Der aktuelle WM Stand vor dem Großen Preis von Australien:

Fahrer-WM

1. F. Alonso (Ferrari)                                     25

2. F. Massa (Ferrari                                        18

3. L. Hamilton (Mc-laren)                             15

4. S. Vettel (Red Bull)                                  12

5. N. Rosberg (Mercedes GP)                       10

6. M. Schumacher (Mercedes GP)                8

7. J. Button (Mc-laren)                                  6

8. M. Webber (Red Bull)                               4

9. V. Liuzzi (Toro Rosso)                              2

10. R. Barichello (Williams)                          1

Der Australien GP im TV

Freitag 26.03.10

DSF

06:30 Uhr – 08:05 Uhr live 2. freies Training (1. freies Training ab 06:00 Uhr zusammengefasst relive)

Sky:

In der Nacht von Do. auf  Fr.

02:25 Uhr – 04:15 Uhr live 1. freies Training aus Melbourne

06:25 Uhr – 08:15 Uhr live 2. freies Training aus Melbourne

Samstag 27.03.10

Sky:

In der Nacht von Fr. auf Sa.

03:55 Uhr – 05:15 Uhr live 3. freies Training aus Melbourne

06:50 Uhr – 08:20 Uhr live Qualifikation aus Melbourne

RTL

06:45 Uhr – 08:15 Uhr live Qualifikation (zuvor ab 06:00 Uhr das 3. freie Training relive)

Sonntag 28.03.10

Sky:

07:15 Uhr – 07:55 Uhr live Vorberichte aus Melbourne

07:55 Uhr – 10:00 Uhr live Großer Preis von Australien in Melbourne

10:00 Uhr – 10:15 Uhr live Nachberichte

RTL:

06:45 Uhr – 08:00 Uhr live Vorberichte aus Melbourne

08:00 Uhr – 09:45 Uhr live GP von Australien in Melbourne

09:45 Uhr – 10:35 Uhr live Nachberichte aus Melbourne

+++Viel Spaß beim Großen Preis von Australien in Melbourne!+++

Geschrieben von Markus Krecker

Logoquelle: Formel 1

+++499+++ Mercedes Werks – und Kundenteam dominieren Trainingsauftakt in Bahrain + Preview: Premier League – 30. Spieltag

Um genau 10:07 Uhr war es soweit. Das wohl größte Comeback der Formel 1 Geschichte war perfekt. Michael fuhr das erste Mal in seinem Mercedes W01 aus der Box, um Titel Nr. 8 in Angriff zu nehmen.

Am Ende landete er im ersten freien Training, bei dem überraschend Force-India Pilot Adrian Sutil die Bestzeit fuhr auf Position 10.

Ergebnisse 1. freies Training zum großen Preis von Bahrain

1. Sutil Force India-Mercedes1:56.583

2.Alonso Ferrari 1:56.766 + 0.183

3. Kubica Renault 1:57.041 + 0.458

4.Massa Ferrari 1:57.055 + 0.472

5. Button McLaren-Mercedes 1:57.068 + 0.485

6. Hamilton McLaren-Mercedes 1:57.163 + 0.580

7. Liuzzi Force India-Mercedes 1:57.194 + 0.611

8. Rosberg Mercedes GP 1:57.199  + 0.616

9. Webber Red Bull Racing 1:57.255 + 0.672

10. Schumacher Mercedes GP 1:57.662 + 1.079

Die weiteren Platzierungen der Deutschen:

12. HulkenbergWilliams-Cosworth 1:57.894 + 1.311

13 Vettel Red Bull Racing 1:57.943 + 1.360

19. Glock Virgin-Cosworth  2:03.680 + 7.097

In der Nachmittagssession dominierten dann jedoch dann die Mercedes Werks und Kundenteams.

Ergebnisse 2. freies Training

1 Nico Rosberg Mercedes 1:55,409

2 Lewis Hamilton McLaren +0:00,445

3 Michael Schumacher Mercedes +0:00,494

4 Jenson Button McLaren +0:00,667

5 Sebastian Vettel Red Bull +0:01,050

6 Nico Hülkenberg Williams +0:01,092

7 Felipe Massa Ferrari +0:01,146

8 Vitaly Petrov Renault +0:01,341

9 Fernando Alonso Ferrari +0:01,731

10 Pedro de la Rosa Sauber +0:01,846

Die weiteren Platzierungen der Deutschen:

12 Adrian Sutil Force India +0:01,952
20 Timo Glock Virgin +0:06,628

+++nächste Session: 3. freies Training live ab 08:45 Uhr auf RTL & ab 08:55 Uhr auf Sky+++

Geschrieben von Markus Krecker

Logoquelle: Formel 1

Update

Rennergebnis GP von Bahrain 2010:

1 F. Alonso Ferrari 1:39:20.396

2 F. Massa Ferrari +0:16.099

3 L. Hamilton McLaren +0:23.182

4 S. Vettel Red Bull +0:38.799

5 N. Rosberg Mercedes +0:40.213

6 M. Schumacher Mercedes +0:44.163

7 J. Button McLaren +0:45.280

8 M. Webber Red Bull +0:46.360

9 V. Liuzzi Force India +0:53.008

10 R. Barrichello Williams +1:02.489

11 R. Kubica Renault +1:09.093

12 A. Sutil Force India +1:22.958

13 J. Alguersuari Toro Rosso +1:32.656

14 N. Hülkenberg Williams +1 Rnd.

15 19 H. Kovalainen Lotus +2 Rnd.

16 16 S. Buemi Toro Rosso +3 Rnd.

+++Eine Analyse des ersten Wochenendes sowie einen Ausblick auf den nächsten GP vom 26.03.10 – 28.03.10 in Australien gibt es in den nächsten Tagen+++

——————————————————————————————————————————————————

Mit dem 30. Spieltag geht’s in die Endphase der Premier League.  Bisher ist noch alles offen. Die Meisterschaft, die Europapokal-Plätze und die Absteiger. Bei den Absteigern stehen 3 Teams mit jeweils 24 Punkten auf der Kante. Namentlich sind das die Wolverhampton Wanderers, der FC Burnley und Hull City. Viel Spannung versprechen an diesem Wochenende 2 Duelle bei denen jeweils ein Meisterschaftsanwärter gegen einen Abstiegskandidaten antritt. Der FC Chelsea empfängt an der Bridge West Ham United und der FC Arsenal  muss Auswärts bei Hull City ran.

Tottenham Hotspur (4.)  vs.  Blackburn Rovers (12.)  //  13.03 – 13:45 Uhr

Diesen Spieltag eröffnen die Tottenham Hotspurs im Duell gegen die Blackburn Rovers. Die Spurs belegen im Moment die Pole Position im Kampf um Rang 4 und der damit verbundenen Chance auf die Qualifikation zur Champions League.

FC Chelsea (1.)  vs.  West Ham United (16.)  //  13.03 – 16:00 Uhr

Im Kampf um Platz 1 müssen die Blues im Londoner Derby gegen West Ham United 3 Punkte holen um die Konkurrenz auf Abstand  zu halten.  Die neuerliche Niederlage gegen Manchester City hat den FC Arsenal wieder ins Boot geholt und auch Manchester United wieder alle Möglichkeiten eröffnet.  West Ham United wird alles geben um im Abstiegskamp lebensnotwendige Punkte zu holen.  Die Blues müssen auf einige Spieler verzichten, darunter sind  Michael Essien, Ashley Cole, Ricardo Carvalho, Jose Bosingwa und Deco.

Hull City (19.)  vs.  FC Arsenal London (3.)  //  13.03. – 18:30 Uhr

Das wird für die Gunners keine leichte Aufgabe. Hull City steckt mitten im Abstiegskampf und benötigt dringend 3 Punkte um ein wenig nach Luft zu schnappen. Hull City konnte diese Saison immer mal wieder gegen scheinbar überlegene Gegner punkten. Der FC Arsenal scheint sich wieder gefangen zu haben und nicht mehr nur schön Fußball zu spielen, sondern auch Tore zu schießen. 5 Stück waren es unter der Woche gegen den FC Porto in der Champions League. Held des Abends war Nicklas Bendtner mit 3 Toren.

Manchester United (2.)  vs.  FC Fulham (10.)  // 14.03. – 14:30 Uhr

Manchester United hat „Super-Roo“, den zurzeit, vielleicht besten Stürmer der Welt. Die Altstars aus Mailand wurden im Old Trafford von Wayne Rooney und Co. zerlegt und aus dem Turnier geschossen. Der FC Fulham ist seit 5 Spielen in der Premier League ungeschlagen. Gegen Manchester  und allen voran Wayne Rooney dürfte diese Serie vermutlich beendet werden. Warten wir es ab.

FC Sunderland (13.)  vs.  Manchester City (5.)  //  14.03. – 17:00 Uhr

Eine spannendes Spielt dürfte uns im Stadium of Light erwarten. Manchester United reist mit dem Selbstbewusstsein eines 4:2 Sieges in London beim FC Chelsea an. Der FC Sunderland konnte unter der Woche den ersten Sieg in 2010 einfangen. 4:0 wurde gegen die Bolton Wanderers gewonnen.  Also auch beim FC Fulham sollte ausreichend Selbstbewusstsein vorhanden sein.

FC Liverpool (6.)  vs.  FC Portsmouth (20.)  //  15.03. – 21:00 Uhr

Wo geht’s den nun hin mit dem FC Liverpool? Am letzten Montag hatte man gegen Wigan Athletic verloren und am Donnerstag gleich nochmal auf internationaler Bühne gegen den OSC Lille. Wenn die Reds den Champions-League-Qualifikationsplatz noch erreichen will, dann muss im Monday-Night-Game eine Siegesserie gestartet werden. Aufgrund des ewigen Auf und Ab bei den Reds dürfte es sogar der Mannschaft schwer fallen daran zu glauben.  Wie es ausgeht? Wir werden es erleben.

Die restlichen Begegnungen des 30. Spieltages:

  • Birmingham City  vs.  FC Everton  //  13.03. – 16:00 Uhr
  • Bolton Wanderers  vs.  Wigan Athletic  // 13.03. –  16:00 Uhr
  • FC Burnley  vs.  Wolverhampton Wanderers  // 13.03 – 16:00 Uhr
  • Stoke City  vs.  Aston Villa  //  13.03. – 16:00 Uhr

Freuen wir uns auf einen spannenden 30. Spieltag in der Premier League.

Geschrieben von Wolfgang Winter

Logoquelle: Premier League

+++491+++ Formel 1 – Es geht wieder los ! Die Vorschau auf den Großen Preis von Bahrain

Wenn kommendes Wochenende die Motoren heulen, haben wir Formel 1 Fans die lange Winterpause endlich geschafft.

Viel hat sich in den Wintermonaten ereignet. Allem voran natürlich die Rückkehr von F1-Rekordweltmeister Michael Schumacher, der kommenden Sonntag nach genau 1239 Tagen (letzter Formel 1 GP am 22.10.2006 in Sao Paulo) seinen 251. GP und seinen ersten für Mercedes GP bestreiten wird. Aber auch das neue Punktesystem, die Regeländerungen (Tankverbot während den Rennen) und die  neuen Teams, sollen der Formel 1 insgesamt einen neuen Anstrich verschaffen. Gerade die deutschen TV-Sender Sky und RTL erhoffen sich durch Schumachers Rückkehr natürlich einen Quotenanstieg. Da viele Schumi Fans nach dessen Rücktritt 2006 das Interesse an der Formel 1 verloren hatten.

Leider wird das F1 Feld nun doch nicht so voll wie ursprünglich erhofft. Der amerikanische Rennstall USF1 hat in dieser Woche bekannt gegeben, dass der Betrieb in Charlotte eingestellt worden sei. Auch Stefan GP hat eine Absage erteilt bekommen. Damit wird es zumindest 2010 nichts auf dem Comeback von Jacques Villneuve. Gute Nachrichten gibt es derweil um das ehemalige Campos Team zu berichten. Das Team wird unter dem Namen HRT antreten. Als 2. Fahrer wurde neben Bruno Senna der ehemalige GP2 Pilot Karun Chandhok bekannt gegeben. Gestern wurde der Bolide offiziell vorstellt.

Jetzt eine Woche vor dem ersten GP wird es Zeit auf das erste Rennen in Bahrain zu blicken:

Bereits zum 7. Mal kommt die Formel 1 Elite 2010 in den Wüstenstaat Bahrain. Die vom deutschen Architekten Herrmann Tilke entworfene Strecke befindet sich mitten in der Wüste und wird dieses Jahr ein leicht verändertes Layout aufweisen. In Kurve 4 geht es zukünftig nach links. Es folgen 5 Kurven bevor die Boliden wieder auf den alten Streckenteil zurückkehren. Die Strecke wird dadurch von 5,4 km auf 6,3 km um knapp 900 m länger. Auf dem 6,3 km langen Kurs werden 49 Runden zurückgelegt, ehe der erste Sieger der Saison 2010 feststeht.

Die bisherigen Sieger in Bahrain:

2004    Michael Schumacher (Ferrari)

2005    Fernando Alonso (Renault)

2006    Fernando Alonso (Renault)

2007    Felipe Massa (Ferrari

2008    Felipe Massa (Ferrari

2009    Jenson Button (Brawn GP)

Die Formel 1 2010 im TV:

Im Prinzip bleibt alles beim Alten. Die TV-Sender Sky, RTL und DSF berichten im gewohnten Umfang von der Formel 1 Saison 2010.

Sky

Sky wird auch in diesem Jahr jede Sekunde Raceaction live und ohne Werbeunterbrechungen sowie in hochskaliertem HD zeigen.

Das gewohnte und geschätzte Duo Jacques Schulz und Marc Surer werden wie gewohnt das Geschehen für den Münchener Pay-TV Sender kommentieren. Boxengassenreporterin Tanja Bauer versorgt die Fans mit Interviews und allerhand Wissenswertem aus dem Starting Grid.

Neu ist hingegen, dass Marc Surer jetzt neben seinem Kommentatorenjob auch dauerhaft bei den Vorberichten zusammen mit Peter Lauterbach eingesetzt wird. Was die Perspektiven angeht, bleibt wohl alles beim Alten (siehe: Die Formel 1 2010 bei Sky – Bleibt alles beim alten?)

RTL

Auch bei RTL wird es keine Änderungen geben. Das bedeutet: Florian König bleibt Moderator, ihm zur Seite steht RTL Experte Niki Lauda. Die Kommentatoren sind weiterhin Heiko Wasser und Christan Danner. Zudem wird zumindest in Bahrain das 3. freie Training bei RTL live übertragen. Ob dies dauerhaft der Fall seien wird, bleibt abzuwarten.

Was kommt live: 3. freies Training in Bahrain, alle Qualfifying und Rennen.

DSF (ab April Sport 1)

Das DSF (ab April Sport1) wird das 1. und 2. freie Training live übertragen. Zudem gibt es kompakte Zusammenfassungen von den Qualifying und Rennen.

Hier die Live Sendezeiten für Bahrain im Überblick:

Freitag 12.03.10

Sky:

07:55 Uhr       live 1. freies Training aus Manama

11:55 Uhr       live 2. freies Training aus Manama

DSF:

07:30 Uhr       live 1. freies Training aus Manama

11:30 Uhr       live 2. freies Training aus Manama

Samstag 13.03.10

Sky:

08:55 Uhr       live 3. freies Training aus Manama

11:45 Uhr       live Qualifikation aus Manama

RTL:

08:45 Uhr       live 3. freies Training auf Manama

11:30 Uhr       live Qualifikation aus Manama

Sonntag 14.03.10:

Sky:

12:00 Uhr       live Vorberichte aus Manama

12:55 Uhr       live GP von Bahrain in Manama

15:00 Uhr       live Nachberichte aus Manama

RTL:

11:45 Uhr       live Vorberichte aus Manama

13:00 Uhr       live Nachberichte aus Manama

14:45 Uhr       live Nachberichte aus Manama

Noch ein Hinweis in eigener Sache:

+++Ich betreibe ein Formel 1 Tippspiel. Wir tippen einfach just for fun auf die Qualifying und Rennen der Formel 1 Saison 2010. Wer Lust hat mitzutippen kann dies gerne auf http://www.kicktipp.de/formeleins2010/ tun.+++

In diesem Sinne wünsche ich allen eine spannende Formel 1 Saison 2010!

Geschrieben von Markus Krecker

Logoquelle: Formel 1

Formel 1 – Bald geht es wieder los !!!

Heute in drei Wochen startet die Formel 1 Elite mit dem Großen Preis von Bahrain in ihre neue Saison.

Nachdem in den letzten Wochen ein großes ? über Team Campos lag (Planet of Sports berichtete), hat José Ramon Carabante das Team nun übernommen. Als Teamchef wurde Colin Kolles bestätigt.

Vor wenigen Wochen haben wir auch über das Team Stefan GP berichtet, das im Falle eines Startverzichtes des Campos Teams dessen Lizenz übernehmen wollte. Nun wurde Campos ja übernommen und wird also, wenn auch wahrscheinlich unter einem anderen Namen an den Start gehen.

Teambesitzer Zoran Stefanovic gibt jedoch weiterhin nicht auf und möchte unbedingt noch eine Startlizenz für die kommende Saison. Der ehemalige Williams Pilot Kazuki Nakajima hat das erste Cockpit von Stefanovic erhalten. Außerdem soll sich das Team mit Jacques Villneuve einig sein. Der Kanadier, der 1997 Formel 1 Weltmeister wurde, liebäugelt nämlich ebenfalls mit einer Rückkehr in die Königsklasse. Einzig und allein die Unterschrift fehle noch.

Sollte Stefan GP wirklich noch einen Startplatz bekommen, hätten wir in der Saison 2010 insgesamt 5 Weltmeister im Feld.

Michael Schumacher                          7 Weltmeistertitel

Fernando Alonso                               2 Weltmeistertitel

Lewis Hamilton                                 1 Weltmeistertitel

Jenson Button                                    1 Weltmeistertitel

Jacques Villneuve                              1 Weltmeistertitel

Das US F1 hat unterdessen verkündigen lassen, dass man erst ab dem GP von Spanien in Barcelona antreten wolle. Auch hier soll es an Geldproblemen liegen. Dieses Thema sorgt auch für Unmut im Forum von digitalfernsehen.de

Zitat mc36

„Also dann sollen sie doch bitte den Startplatz Stefan GP geben die stehen auf sehr viel sicheren Füßen als diese Amis.“

Zitat J Wilson

„Ja, dann doch bitte folgendes: Stefan GP ab Bahrain, USF1 als zusätzliches 14. Team ab Barcelona. Wir haben doch ein Punktesystem, dass für viele Autos gemacht wurde.“

Quelle: DF Forum

Wie es auch ausgeht, ich hoffe die FIA trifft die richtige Entscheidung!

Auch in dieser Woche wurde wieder fleißig in Jerez getestet.

Hier das Ergebnis des Abschlusstages

1 J.Button McLaren

Zeit: 1.18.871 – Runden: 108

2 R.Kubica Renault

Zeit: 1.19.114 Runden: 117

3 K.Kobayashi Sauber

Zeit: 1.19.188 – Runden:117

4 V.Liuzzi Force India

Zeit: 1.19.650 – Runden: 80

5 N.Rosberg Mercedes

Zeit: 1.20.061 – Runden: 130

6 F.Alonso Ferrari

Zeit: 1.20.436 – Runden: 137

7 J.Alguersuari Toro Rosso

Zeit: 1.21.053 – Runden: 139

8 M.Webber Red Bull

Zeit: 1.21.194 – Runden: 87

9 N.Hulkenberg Williams

Zeit:1.21.919 – Runden: 137

10 T.Glock Virgin

Zeit: 1.22.433 Runden: 27

11 J.Trulli Lotus

Zeit: 1.23.470 – Runden: 141

+++nächste Testfahrten vom 26.02.10 bis 28.02.10 in Barcelona+++

Als Einstimmung der aktuelle Formel 1 Trailer von Sky:

http://www.youtube.com/watch?v=Fv8MnUqK2FI

Geschrieben von Markus Krecker

Logo: Formel 1

Formel 1 – Der neue Mercedes GP wurde vorgestellt

So sieht die Lackierung des neuen Mercedes GP also aus:

Um Punkt 11:14 Uhr wurde der letzt jährige Brawn GP in die Halle geschoben. Anhand dessen die Lackierung des Mercedes GP, der Öffentlichkeit präsentiert wurde.

Bildquelle: n-tv TV-Übertragung und Formel 1

Geschrieben von Markus Krecker

Nach oben ↑