WM2010 – Argentinien schlägt in einem guten Spiel Nigeria

Am Ende war es nicht so klar, wie viele gedacht haben. Argentinien gewinnt, hatte aber auch ein bisschen Glück. Der Sieg am Ende ist aber verdient.

Das Positive zuerst: Es war das bisher beste Spiel dieser WM. Das Negative: Sky Kommentator Fritz von Thurn und Taxis. Dieser kommentiere  so Pro-Argentinien, dass das schon fast ein Fan-Kommentar war. Absolut inakzeptabel, meiner Meinung nach. Kommen wir aber zum Spiel, bevor ich ganz böse werde. Die Anfangsphase gehörte Argentinien, auch wenn Obasi von der TSG aus Hoffenheim die erste gute Chance im Spiel hatte. Kurz darauf verzauberte Lionel Messi die Massen mit einem tollen Solo, dennoch scheiterte er ganz knapp am tollen Keeper Nigerias mit dem Namen Vincent Enyeama. Im laufenden Spiel sollte dieser Name noch sehr oft fallen, denn dieser Enyeama brachte Messi & Co fast zur Verzweiflung. Das erste und einzige Tor in diesem Spiel fiel dennoch sehr früh. Nach einem Eckball köpfte Gabriel Heinze zur Führung von Argentinien. Er hatte im Strafraum genug Freiraum, um ohne Probleme zum Tor einzunicken. Alles, was danach kam war Power-Fußball von Argentinien mit vielen vielen Chancen für Messi, Samuel und Higuain. Entweder ging der Ball knapp am Tor vorbei oder der tolle Keeper Enyeama verhinderte das 2:0. Aber auch Nigeria durfte mitspielen und kam natürlich zu Chancen. In der 28. Minute z. B. durch Hoffenheims Obasi, der den Ball knapp am Tor vorbeiköpfte. Die ersten gut 30 Minuten waren die besten im ganzen Spiel. Danach hatte man das Gefühl, dass Argentinien zwei Gänge zurückschaltet, denn die Angriffe dauerten immer länger und man nahm einfach Tempo raus. Das war es dann auch mit der ersten Halbzeit. Nach dem Halbzeitpfiff gab es dann eine Szene, die ich persönlich noch nie sah … die Mannschaft Nigerias verließ nicht sofort den Platz, sondern schwörten sich im Kreis auf die zweite Halbzeit ein. In der zweiten Halbzeit ging es dann weiter mit der „Messi-Show“, aber eben nicht mit einem verdienten Treffer. Die nächste Top-Chance gab es dann wieder für Messi nach einem Konter von Tevez, aber der Ball ging ganz knapp am Tor vorbei. Zwei Minuten später hatte dann Higuain die nächste gute Chance, aber dieser scheiterte ebenso wie Messi am tollen Keeper Nigerias. Das war die beste Phase der Argentinier im zweiten Durchgang. Sie wirkten danach etwas müder und Nigeria kam und wollte dies ausnutzen. Taiwo für Nigeria hatte die nächste Chance zum Ausgleich aus gut 13 Metern, aber der Ball ging knapp am Tor vorbei. Es war ein wirklich gutes und in vielen Phasen sehr schnelles Spiel mit wenigen Fouls. In der 81. Minute gab es dann noch eine 100-%-Chance für Messi, nach Traumpass von de Maria, aber er scheiterte erneut an Enyeama. Zwei Minuten später gab es dann noch eine Chance durch Uche für Nigeria, aber der Ball ging über das Tor. Viel mehr passierte aber nicht. Der Sieg geht in Ordnung, Argentinien muss man vorwerfen, dass sie ihre Chancen nicht verwerten konnten. Dennoch ziehe ich den Hut vor Nigeria, die wirklich sehr gut mitgespielt haben. Es war ein spannendes, ein gutes Fußball-Spiel mit einem verdienten Sieger. Wenn Nigeria so weiterspielt, dann können sie trotz Niederlage heute, dass Achtelfinale erreichen.

Geschrieben von Florian Hellmuth

Kommentare? Immer her damit!

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Nach oben ↑