Kein ARD HD und ZDF HD bei Kabel Deutschland – Wofür zahlen wir eigentlich? – UPDATE

Hallo liebe Leser,

das Fernsehen in Deutschland entwickelt sich. In den nächsten Wochen und Monaten werden neben dem „normalen“ TV Programm auch einige Sender ihre Programme in HD ausstrahlen. Das ist schön und gut, aber einige Kunden kommen leider nicht in den Genuss von HD.

Gerade als Kabel-Kunde muss man momentan viel durchmachen. Mit der Zeit wird sich das Kabel verabschieden und irgendwann wird es nur noch TV per Sat geben. Immer mehr Leute steigen auf Sat um, weil sie sich nicht weiter von den Kabelanbietern verarschen lassen wollen.

Fast alle Kabel-Anbieter bieten in Zukunft ARD HD und ZDF HD an. Der größte Kabel Anbieter in Deutschland ist Kabel Deutschland. In 13 Bundesländern wird Kabel Deutschland angeboten. Nur leider gehört Kabel Deutschland nicht zu den Anbietern, die HD einspeisen. Es hat lange gebraucht, dass Kabel Deutschland sich entschloss, alle sieben HD Sender von Sky einzuspeisen. Nun geht das ganze in die nächste Runde, denn Kabel Deutschland wird ARD und ZDF HD vorerst nicht ausstrahlen. Damit können 9,1 Millionen Kunden von Kabel Deutschland keine HD Programme schauen, obwohl diese bei fast allen anderen Kabel-Anbietern zu sehen sind.

Kabel Deutschland sagt dazu selbst:

„Wir verhandeln noch mit allen Marktteilnehmern, aber werden den HD-Showcase zu Weihnachten nicht anbieten“

Quelle: Berliner Tagesspiegel

Leider ist die Aussage: „Wir verhandeln noch“ die Alibiaussage von jedem Sender. Das hören wir bei Sky jede Woche.

Eine Begründung, wenn man es so nennen darf gab es dennoch:

„Bei der Satellitenübertragung sind die Sender bereit, sich an diesen Mehrkosten zu beteiligen. Es ist nicht einzusehen, warum das im Kabel nicht so sein soll. Wir erwarten lediglich eine Gleichbehandlung“

Quelle: Berliner Tagesspiegel

Es geht also wie immer im Leben nur ums Geld. Ich frage mich nur, wieso fast alle Kabel-Anbieter diese Kosten akzeptieren um ihre Kunden glücklich zu machen und der größte Anbieter in Deutschland verzichtet darauf.

Die meisten Kunden zahlen für die Digitalen Programme bei Kabe Deutschland ungefähr 16,90 € im Monat. Dafür darf man doch erwarten, dass man in die Zukunft investiert. Die Kunden sind jedenfalls extrem sauer, denn am Ende sind es diese, die darunter zu leiden haben, dass der Anbieter es nicht gebacken kriegt vernünftiges TV zur Verfügung zu stellen.

Eine interessante Aussage hat auch die DF eingefangen:

Kunden, die sich zur Zeit wegen des fehlenden HD-Showcases verwundert an Kabel Deutschland wenden, legt das Beschwerdemanagement übrigens die HD-Angebote des Bezahlfernsehsenders Sky nahe, berichtet der Tagesspiegel weiter.

Quelle: Digitalfernsehen.de

Man soll also lieber ein Pay TV Paket abonnieren, anstatt das der Anbieter die „kostenlosen“ Sender einspeist. Einfach ohne Worte… sowas nennt sich größter Kabel-Anbieter…

Im DF Forum gibt es auch schon einige Stimmen…

elchris schreibt

Liebe Kabel Deutschland,

wir brauchen euch nicht.

ARD, ZDF und alle anderen kommen ohne Zusatzkosten vom Himmel, in besserer Qualität, an allen Orten in Europa, mit minimalen technischen Aufwand.

Jawoll, der Segen des TV kommt vom Himmel. Dass ihr überhaupt noch existiert liegt an einer verquerten Rechtslage in diesem Land, indem das Recht auf freien Zugang zu Information nicht geachtet wird, zum Schutze der wirtschaftlichen Interessen von imho unnötigen Firmen.

Was die mit dem Geld der Kunden machen würd ich auch gern mal wissen – wie kann man mit soviel Einnahmen und so wenig Kosten so schlechte Zahlen erwirtschaften? Talentloses Management, riesige dunkle Kanäle in Form von ebenso riesen Popos? Erstaunlich. Fast schon lustig (ich habe SAT, ich kann über sowas lachen).

Quelle: DF Forum

Leider ist es Sache der Kabel-Betreiber welche HD Programme aufgenommen werden. Dies bestätigste auch die Landesmedienanstalt Niedersachsen einem DF User:

Die Landesmedienanstalt Niedersachsen blockiert die Aufnahme von HD-Programmen ins Kabelnetz in keiner Weise, dazu gäbe es auch keinerlei rechtliche Grundlage. Im Gegenteil – wir fordern seit langem eine Ausbau und eine weitere Digitalisierung der Kabelnetze. Aus wirtschaftlichen Gründen sind dem vielen Kabelnetzbetreiber bisher nicht nachgekommen.

Ob HD-Programme ins Kabelnetz aufgenommen werden oder nicht, ist allein die Entscheidung des Kabelnetzbetreibers – in Ihrem Fall vermutlich der Kabel Deutschland.

Die Landesmedienanstalt hat lediglich ein Belegungsrecht für analog ausgestrahlte Programme, falls im analogen Bereich des Kabelnetzes Kapazitäts-Engpässe auftreten. Dieser Umstand wird von den Beratungs-Hotlines der Kabelnetzbetreiber oft auch auf das digitale Kabel übertragen. Ich vermute, Sie haben auch so eine Fehlinformation erhalten.

Quelle: DF Forum

Als Kunde von Kabel Deutschland kann man also nur zwei Dinge tun.

  1. Die Entscheidung von Kabel Deutschland akzeptieren
  2. Kündigen

Ich persönlich vertrete die Einstellung, dass man kündigen sollte, wenn man nicht zufrieden ist. Anders kann man keinen Druck auf einen Anbieter machen. Wenn sie merken, dass die Kunden unzufrieden sind und mit der Kündigung drohen, dann ist es vielleicht möglich, dass der Betreiber reagiert.

Man wird sehen, wie sich das in der nächsten Zeit entwickelt.

Fest steht: Momentan gibt es kein ARD HD und ZDF HD bei Kabel Deutschland.

Geschrieben von Florian Hellmuth

Bildquelle: Kabel Deutschland

———————————————————————————————————————————————–

Update

Hallo Leute,

die DF hat gestern Abend noch einen neuen Artikel zu diesem Thema veröffentlicht. Dort gibt es einige neue Aussagen von Kabel Deutschland, sowie von ARD und ZDF.

Eine Sprecherin von Kabel Deutschland sagte:

„Wir sehen HD als ganz wichtigen Digitalisierungstreiber und wollen unseren Kunden im Free-TV HD zur Verfügung stellen, und zwar am liebsten ohne zusätzliche Kosten für die Kabelkunden und ohne Nutzungsbeschränkungen,“

Quelle: Digitalfernsehen.de

sowie…

„Man muss leider sehen, dass die öffentlich-rechtlichen wie die privaten Sender bislang für HD den Kabelkunden Mehrbelastungen aufbürden wollen.“

Quelle: Digitalfernsehen.de

außerdem stört angeblich die hohe Bandbreite, die HD benötigt:

Vor dem Hintergrund, dass HD viermal soviel Bandbreite benötige wie normales digitales TV, verursache HD in der Infrastruktur und bei der Verbreitung im Kabel höhere Kosten, so die Sprecherin weiter. „Bei der Satellitenübertragung sind die Sender bereit, sich an diesen Mehrkosten zu beteiligen. Es ist nicht einzusehen, warum das im Kabel nicht so sein soll“.

Quelle: Digitalfernsehen.de

Interessant wird es aber erst jetzt, denn die Aussage von der ARD ist mehr als klar:

„Grundsätzlich stellt die ARD das HD-Signal allen Kabelnetzbetreibern zur Weitersendung zur Verfügung, die Einspeisung steht allen Kabelnetzbetreibern frei. Warum Kabel Deutschland dieses Angebot nicht an die Kunden weitergibt, können wir nicht beantworten,“

Quelle: Digitalfernsehen.de

Das ZDF sieht es genauso wie die ARD:

Man habe schon vor einem Jahr angekündigt, dass das HD-Angebot allen Plattformen kostenlos zur Weiterverbreitung zur Verfügung steht. „Daran hat sich bis heute nichts geändert. Wir freuen uns, dass bereits seit dem ersten Showcase, der Leichtathletik-WM im Sommer, auch eine Reihe von Kabelnetzbetreibern das Signal eingespeist hat,“

Quelle: Digitalfernsehen.de

Am Ende gibt es dann wieder die beliebte „Wir verhandeln noch“ Phrase von Kabel Deutschland:

Wir sind zuversichtlich, dass wir uns mit den Sendern über die Einspeisung der HD-Programme und die ökonomischen Kriterien einigen werden.“

Quelle: Digitalfernsehen.de

Wie gestern bereits beschrieben geht es wieder nur ums Geld. Am Ende sind es die Kunden, die darunter leiden müssen.

Hoffen wir mal, dass es besser wird… ihr wisst ja, die Hoffnung stirbt zuletzt.

Liebe Grüße

Florian

———————————————————————————————————————————————–

Hier gehts weiter

https://planetofsports.wordpress.com/2010/02/13/wofur-zahlt-man-gez-ard-hd-zdf-hd-und-arte-hd-nur-in-ausgebauten-gebieten-alle-anderen-schauen-in-die-rohre/

Veröffentlicht von Florian

Medien-Blogger, Community-Manager, Sportfan.

10 Kommentare zu „Kein ARD HD und ZDF HD bei Kabel Deutschland – Wofür zahlen wir eigentlich? – UPDATE

  1. Hallo…

    seh ich genau so wofür zahl ich denn im Monat 16,90€ für nichts oder was… geht gar niocht was die KDG da wieder veranstaltet….
    Mann sollte wirklich auf Sat umstellen da hat man wenigstens was davon!!!

    Gefällt mir

  2. Stimmt, machen wir es doch wie in Italien, einem gehören alle Sender, da kommen all diese unwichtigen Infos, Nachrichten, Politik Quatsch nicht mehr, Trasch, Titten, Soap alles in Rosa und voll HD.
    Also GEZ raus, Berlusconi und Co rein :-))

    Gefällt mir

  3. Warum macht die Politik keinen Druck auf Kabel Deutschland ? Ich bezahle GEZ und kann die öffentlichen Rechtlichen HD Programme nicht empfangen.

    Gefällt mir

  4. Gerade eben wurde die Einigung von KD und den ÖR bekanntgegeben. Was eigentlich klar war, nach all dem medialen Druck der letzten Tage: Wir haben weitere HD-Kanäle im Angebot
    Klasse

    Gefällt mir

  5. Also ich seh das so ich habe das Recht auf alle öffentlich rechtlichen Sender und auch damit das Recht auf ARD und ZDF-HD ich zahle jeden Monat GEZ und auch für ARDHD und ZDFHD und somit muss die Politik einschreiten und Kabel Deutschland zwingen alles einzuspeißen. Es kann nicht sein das Kabel Deutschland mir öfentlich rechtliche Sender Vorenthält

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: