Manuel Neuer – Geht er zu den Bayern oder bleibt er doch auf Schalke?

Bereits nach dem Pokalfinale hatte man den Eindruck, dass das letzte Wort im Transferpoker um Manuel Neuer noch nicht gesprochen ist. Nun macht sich Schalke Hoffnung, dass sie Neuer doch noch halten können.

Mal ganz ehrlich – Hat einer von euch Lesern geglaubt, dass die Aussagen von Manuel Neuer in den letzten Wochen gestimmt haben, als er sagte, dass noch nichts sicher sei und er von nichts wusste und das die Vereine entscheiden würden, was mit ihm nun passiert? Ich habe es nicht geglaubt. Im Nachhinein ist man immer schlauer und wenn man in den letzten Tagen die Zeitungen las, dann kann man zu dem Entschluss kommen, dass doch noch nicht alles sicher ist. Weiterlesen „Manuel Neuer – Geht er zu den Bayern oder bleibt er doch auf Schalke?“

Manchester United vs. FC Schalke 04 – Geht da noch was?

Gestern qualifizierte sich der FC Barcelona für das Champions League Finale am 28. Mai in Wembley – Nach der 0:2 Niederlage im Hinspiel wird es schwer für Schalke, aber nicht unmöglich doch noch das Finale zu erreichen.

Deutschland blickt nach Manchester. Das Old Trafford wird kochen und Europa schaut zu. Hier in Deutschland stellen wir uns natürlich noch die Frage, ob da doch noch was geht für Schalke 04? Im Hinspiel konnte man seine Stärken nicht nutzen und ging fast unter. Da man das Hinspiel einigermaßen niedrig verlor, gibt es heute noch die Chance, dass Wunder zu schaffen. Bei Manchester United wird Wayne Rooney ausfallen und somit die Mannschaft schwächen. Für Schalke 04 darf das aber nicht wichtig sein, ob bei Man Utd. jemand fehlt oder nicht. Schalke muss auf sich schauen und ihr Spiel spielen.

Leicht wird es sicherlich nicht, gerade wenn man an die Stimmung im Old Trafford denkt. Aber wie bereits in der letzten Woche geschrieben: „Im Fußball ist alles möglich.“ – Wenn Schalke z. B. das 0:1 schießt, wieso dann kein Zweites? Führt Schalke, dann gibt das Selbstvertrauen und Auftrieb. Man Utd. ist nicht unschlagbar, wie man auch am Wochenende in der Premier League sah. Dort unterlag man Arsenal mit 1:0 – Gegen Inter Mailand hat kein Mensch auf Schalke gewettet, auch heute tut das niemand. Vielleicht ist das auch ein Ansatzpunkt, wie man dieses Spiel angehen sollte. Man kann es heute ganz Europa beweisen!

Ich bin gespannt und freue mich sehr auf das Spiel. Vielleicht sehen wir am Ende das nächste Wunder? Daumen drücken!

Geschrieben von Florian Hellmuth

Die Situation auf Schalke – Es geht um die Wurst… äh… um den Fleischfabrikanten??? Irgendwie so…

Am Mittwoch war es die Zeitung „WAZ“ die in einem Artikel schrieb, dass Schalke sich von Felix Magath trennen wird. Am gleichen Tag gab es das weiterkommen in der Champions League. Schalke-Boss Tönnies, der Fleisch-Spezialist wollte Magath eigentlich feuern, aber da Schalke die „Jetzt gehts um die Wurst-Spiele“ gewann, bleibt das Fleisch im Kühlschrank.

Ich habe oft über Schalke 04 geschrieben. Meist negativ, weil es eben in dieser Saison nicht viel gutes aus Gelsenkirchen zu berichten gab. Die Meldung in der WAZ, dass Schalke Magath entlassen will, kam für mich relativ überraschend, da Schalke kurz davor erst ins Pokalfinale einzog.

Um es ganz klipp und klar zu sagen. Tönnies wusste, dass Felix Magath ein Trainer ist, der seine ganz eigenen Vorstellungen hat. Wenn der Fleisch-Fabrikant nun wie ein kleines Kind dafür sorgen will, dass Magath gehen muss, weil er nun sieht, dass es Unruhen auf Schalke gibt, dann hat er wohl irgendwas falsch interpretiert. Magath ist Magath und Schalke wird sich nicht ändern. Wieso auch? Bisher hatte er Erfolg. Wie gesagt, Schalke, Tönnies & Co wussten, worauf man sich einlässt.

Hätte man Magath vor Wochen, als die Ergebnisse nicht so gut waren entlassen, dann hätte es keine Probleme und Kritik gegeben. Nun steht man im DFB-Pokal Finale, im Viertelfinale der Champions League und in der Liga auf Platz 10. Schaut man sich die Saison der Bayern an, dann ist das vergleichbar. Sie sind zwar in der Liga weiter vorn, aber dafür im Pokal raus. Nach diesem grausamen Start in die Saison hat Magath gute Arbeit geleistet und trotz dieser Mannschaft, die im Sommer so geschwächt wurde, noch gute Leistungen gebracht und diverse Ziele erreicht. Mit dem Sieg im Pokal spielt man auch in der kommenden Saison in Europa. Es wäre zwar nur die Europa League, aber es wäre das internationale Geschäft. Wenn Tönnies dachte, dass man mit dieser Mannschaft locker flockig einen Champions League Platz erreichen könne, dann hätte er doch lieber weiter Fleisch-Spieße produzieren sollen. Die Mannschaft ist auf einigen Positionen nicht doppelt besetzt, Stammspieler hatten Probleme in die Saison zu kommen.

Auch Magath ist kein Magier, dennoch muss man das, was die Mannschaft nach diesem Start noch erreicht hat respektieren und schätzen. Die Facebook-Aktion von Magath zeigte auch, dass er sich Mühe gibt, mit den Fans in Kontakt zu bleiben. Liest man viele Beiträge auf Facebook, dann kommt das bei vielen Fans auch sehr gut an.

Wenn Schalke Magath demnächst rausschmeißen sollte und dann als Ersatz Otto Rehhagel oder ähnliches auf die Bank setzt, die Mannschaft dann keinen Erfolg hat, dann sollte man Clemens Tönnies zurück in seine Fleischfabrik buxieren und sich nen neuen Chef suchen. Wer von Fußball keine Ahnung hat, der sollte sich nicht so weit aus dem Fenster lehnen. Die Aussagen und alles drumherum in den letzten Wochen waren nicht peinlich für Magath, sondern für Tönnies, der diese Aussagen nun vollkommen zurecht wie ein Bumerang um die Ohren bekommt.

Geschrieben von Florian Hellmuth

Nach oben ↑