Vor der CL-Auslosung – Wozu auf Losglück hoffen? Wer in der Champions League weit kommen will, der soll sich das verdienen!

Trifft Borussia Dortmund in der Gruppenphase der Champions League auf den FC Barcelona, Manchester City und Juventus Turin? Könnte passieren, aber wäre das wirklich so schlimm?

Ganz Europa blickt gegen 18:00 Uhr nach Monaco, wo die Gruppenphase für die kommende Champions League Saison ausgelost wird. Deutschland wird in diesem Jahr vertreten durch Borussia Dortmund, Bayern München und Schalke 04. Weiterlesen „Vor der CL-Auslosung – Wozu auf Losglück hoffen? Wer in der Champions League weit kommen will, der soll sich das verdienen!“

Euro 2012 – Tag 4 – Wie gut sind die Engländer? Heute Kracher gegen Frankreich! Außerdem: Ukraine vs. Schweden!

Die Vorfreude auf England vs. Frankreich ist bei mir wirklich riesig – Auch wenn Wayne Rooney gesperrt ist, darf man gespannt sein wie gut oder schlecht beide Mannschaten ins Turnier starten – Gastgeber Ukraine tritt am Abend gegen die Schweden an.

Wenn es zwei Mannschaften gibt die man vor dem ersten Spiel überhaupt nicht einschätzen kann, dann sind es England und Frankreich. Beide Nationen haben das Zeug die Euro 2012 zu gewinnen, aber genauso auch nach der Vorrunde die Heimreise anzutreten. Von der Spannung her gibts kein besseres Spiel als England vs. Frankreich – Die Wundertüte dieser Euro 2012 in Polen und der Ukraine. Weiterlesen „Euro 2012 – Tag 4 – Wie gut sind die Engländer? Heute Kracher gegen Frankreich! Außerdem: Ukraine vs. Schweden!“

Euro 2012 – Tag 3 – Mit dem Kracherspiel zwischen Spanien vs. Italien! Außerdem am Abend: Irland vs. Kroatien!

Tag 3 bei der Euro 2012 in Polen und der Ukraine – Nach dem Sieg der deutschen Mannschaft gestern kann man sich am heutigen Sonntag gelassen mit dem Kracher zwischen Spanien und Italien beschäftigen.

Denkt man aktuell an die Squadra Azzurra, dann nicht an die Mannschaft, sondern an eine mögliche Wettmanipulation. Gerade vor einem Kracher wie gegen Spanien ist das eigentlich sehr schade, aber leider spielt auch Geld heutzutage eine extrem große Rolle, auch im Fußball. Dennoch lasse ich mir das Spiel im Vorfeld nicht schlecht reden, mir geht es um den Fußball, alles andere müssen eh die Verantwortlichen klären. Weiterlesen „Euro 2012 – Tag 3 – Mit dem Kracherspiel zwischen Spanien vs. Italien! Außerdem am Abend: Irland vs. Kroatien!“

Euro 2012 – Tag 2 – Deutschland greift gegen Portugal ins Turnier ein! Außerdem Niederlande vs. Dänemark!

Es ist der Tag, auf den wir so lange gewartet haben!  In knapp zwei Stunden greift Deutschland im Spiel gegen Portugal in die Euro 2012 ein! Gelingt der Start?

Vorfreude – Dieser Begriff sagt eigentlich alles! Spielen wir ein gutes Turnier oder nicht? Mit einem Auftaktsieg gegen Portugal würde man in jedem Fall einen ersten Schritt zum Einzug ins Viertelfinale machen.

Neben diesem Spiel läuft aktuell die Partie der Niederländer gegen Dänemark – Eine Einschätzung zu dieser Partie gibt es dann im Anschluss daran!

Später am Abend gibt es selbstverständlich auch einige Gedanken zum Spiel der deutschen Mannschaft! Weiterlesen „Euro 2012 – Tag 2 – Deutschland greift gegen Portugal ins Turnier ein! Außerdem Niederlande vs. Dänemark!“

Noch 1 Tag bis zum großen Champions League Finale in München – Mit welcher Taktik wird der FC Chelsea spielen?

Nichts anderes als beeindruckend fand ich die Spiele des FC Chelsea gegen den FC Barcelona im Champions League Halbfinale. Di Matteo fand in beiden Spielen eine Taktik die zwar nicht schön ausgesehen hat, aber unglaublich effektiv war. Wird man gegen die Bayern ähnlich auftreten?

Für Taktiker waren die Halbfinal-Spiele in der Champions League zwischen Chelsea und Barcelona ein absoluter Traum. Zwei Welten prallten aufeinander. Barcelona mit unglaublicher Spielfreude und Zug nach vorne, der FC Chelsea wiederum legte großen Wert auf die Verteidigung, sowie auf schnelle Konter. Die einen spielten attraktiven Fußball, die anderen wollten eben diesen kaputt machen. Das Spiel des FC Chelsea muss man nicht schön finden, aber erfolgreich war es, selbst gegen den FC Barcelona. Weiterlesen „Noch 1 Tag bis zum großen Champions League Finale in München – Mit welcher Taktik wird der FC Chelsea spielen?“

Europa League – Schafft es der HSV heute aus der Krise? + Atletico an der Anfield Road

Hallo liebe Leser,

mit dem FC Bayern haben wir bereits eine Mannschaft im Finale der Champions League. Heute will der HSV mit einem Sieg im Craven Cottage gegen Fulham zurück in die Spur kommen. Dabei soll der Technik-Trainer für 4 Spiele die Mannschaft übernehmen. Ricardo Muniz wird laut Medienberichten von den Spielern gemocht und vor allem akzeptiert. Er soll für die letzten Spiele den Spaß zurückbringen.

In Fußball-Deutschland fragt man sich nun… schafft es der HSV heute Abend gegen Fulham ins Finale der Europa League und spielt dann in der eigenen Arena um den Titel? Ich sage JA ! In den letzten Wochen ging es beim HSV nicht unbedingt um Fußball, sondern eher um den Trainer, schlechte Stimmung, Kino-Besuche, die nicht so gut ankamen usw.. Nun steht wieder der Fußball im Mittelpunkt und das passt heute perfekt, denn heute geht es um alles für den HSV. Man kann eine nicht-optimale Saison heute mit einem Sieg retten und sich, sowie die Fans versöhnen und am Ende im eigenen Stadion den Europa League Titel gewinnen. Das ist natürlich Motivation pur. Auch ein Munez kann keine Wunder verbringen und in wenigen Tagen sowieso nicht, aber das braucht es auch gar nicht. Labbadia ist weg, mit ihm die Unruhe, nun kann sich die Mannschaft wieder auf das Wesentliche konzentrieren. Vom Spielermaterial her, müssten sie Fulham aus dem Craven Cottage schießen. Die ganze Krise fand im Kopf statt und heute werden wir den HSV sehen, den wir in dieser Saison bereits gesehen haben. Eine Mannschaft, die den Willen hat das große Ziel zu erreichen.

Die voraussichtlichen Aufstellungen:

FC Fulham:

Schwarzer  – Paintsil  – Konchesky, Hangeland, A. Hughes, Dempsey, Baird  – S. Davies, Etuhu, Dan. Murphy, D. Duff – Gera, Zamora

Hamburger SV:

Rost  – Rincon  – Demel, Boateng, Mathijsen, Aogo  – Jarolim, Zé Roberto – Tesche, Pitroipa  – van Nistelrooy, Petric

Schiedsrichter:

Cakir aus der Türkei

Der HSV kann sich heute Abend eigentlich nur selbst schlagen. Ich bin sicher, wir sehen eine komplett andere Mannschaft als in den letzten Wochen.

Der FC Liverpool braucht die Hilfe der Anfield Road

Es ist dieses Zeichen, dass heute Abend vielleicht den Unterschied macht. Diese Treppe, dieser Gang, diese Leidenschaft, diese Intensität, dieses Emblem, dieses wissen, dass da draußen 45.000 Fans sitzen und singen werden… – Jaaa, dass ist Anfield. Wenn dann „You Never Walk Alone“ anklingt, dann ist die Gänsehaut zu spüren. In keinem anderen Stadion auf der Welt ist das so intensiv, wie an der Anfield Road in Liverpool.

Bild von Marco Hagemann - 28. April 2010

Bildquelle: Marco Hagemann – 28. April 2010

Für den FC Liverpool ist es eine Saison zu vergessen. Am Wochenende spielen sie in einem „Big7“ Duell gegen Chelsea? Das sagt alles… in dieser Saison läuft nichts zusammen, in der Liga stehen sie nur auf Rang 7 und haben wohl keine Chance mehr auf die Champions League. Nun gab es Gerüchte, dass der Verein verkauft werden soll, dass bringt natürlich zusätzlich zur sportlichen Situation eine gewisse Unruhe. Es kommt natürlich auch nicht sonderlich gut, dass es nun weitere Gerüchte gibt, die besagen, dass der Trainer Rafael Benitez zur kommenden Saison in Italien, genau genommen bei Juventus Turin auf der Bank sitzen soll. Heute Abend kommt es darauf an, dass man sich auf seine Stärken verlässt, den Willen hat und versucht mit Hilfe der Fans den Einzug ins Finale der Europa League zu sichern, damit die Saison nicht komplett verkorkst ist. Nach dem 1:0 für Altetico im Hinspiel, muss heute etwas passieren.

In der Liga ist Atletico Madrid auch nicht besonders erfolgreich. Atletico steht momentan auf Rang 10, was natürlich nicht für die Europa League in der kommenden Saison reichen würde. Dennoch werden sie in der nächsten Saison in der Europa League spielen, denn sie haben durch den Einzug in den spanischen Cup, die Qualifikation sicher.

Ich bin sicher, dass wir ein intensives Spiel sehen werden, beide Mannschaften wollen in dieser Saison noch etwas Positives auf die Reihe bekommen… wenn es in der Liga nicht läuft, dann ja vielleicht in der Europa League… da kann man auch mal beim HSV nachfragen…

Die voraussichtlichen Aufstellungen:

FC Liverpool:

Reina – Johnson, Carragher, Kyrgiakos, Agger – Kuyt, Lucas, Mascherano, Gerrard – Aquilani – Ngog

Atletico Madrid:

De Gea – Ujfalusi, Perea, Dominguez, Lopez – Reyes, Assuncao, Raul Garcia, Simao – Aguero, Forlan

Schiedsrichter:

Terje Hauge aus Norwegen

Ich freu mich drauf…

… denn beide Spiele haben ihren gewissen Reiz. Ich werde heute Abend wohl entweder die Konferenz schauen oder ich Wechsel die Stadien über die Optionen. Ich hab Marco Hagemann versprochen, auch mal nach Liverpool zu schalten, also mache ich das auch. Ich bin gespannt, ob der HSV heute mit einem Sieg aus der Krise kommt. Diese Mannschaft hat in der Saison gezeigt, dass sie es drauf haben, dass sie gegen jeden bestehen können, also drücken wir die Daumen, dass sie das heute Abend auf der Insel, im Craven Cottage auch zeigen.

Geschrieben von Florian Hellmuth

Deutschland blickt nach Barcelona – Der VFB kämpft im Camp Nou um den Einzug ins Viertelfinale

Hallo liebe Leser,

heute Abend geht für viele VFB Spieler ein Traum in Erfüllung. Sie spielen vor einer der größten Kulissen der Welt, im Camp Nou von Barcelona vor knapp 98.000 Zuschauer.

Ich denke, da geht einem der Hintern gehörig auf Grundeis, gerade wenn man das erste mal dieses Stadion betritt.

Der VFB darf sich vor dieser Monsterkulisse nicht einschüchtern lassen, diesen Fehler haben bereits viele andere Mannschaften gemacht und wurden dann im Spiel überrollt.

Es ist fast schon eine Drohung, wenn Barca Trainer Guardiola sagt:

„Ich weiß, was ich meinen Spielern vermitteln muss: Volle Offensive, immer nach vorn spielen, den Angriff suchen“ „Wir wollen unbedingt ins Viertelfinale und hier noch weitere europäische Nächte erleben. Mit der Unterstützung unserer Zuschauer sind wir stärker“

Quelle: VFB.de

Gerade in der ersten Halbzeit des Hinspiels konnte der VFB beweisen, dass sie hinten wirklich gut und sicher stehen können. Jeder ist für jeden gelaufen, es war eine geschlossene Mannschaftsleistung, die Mannschaft hat Charakter gezeigt und sich so eine gute Ausgangslage für das Spiel heute Abend erarbeitet.

Es wird ein ganz anderes Spiel werden als in Stuttgart, Barca wird ab der ersten Minute Vollgas geben und versuchen ein schnelles Tor zu erzielen. Schaffen sie es in den ersten gut 20 Minuten nicht, dann kann es spannend werden. Ich denke, die Anfangsphase wird sehr entscheidend für den Verlauf dieses Spiels sein.

Ein Vorteil für den VFB ist, dass sie auswärts spielen, klar… das hört sich ziemlich bescheuert an, ist aber so. Wenn sie ein Tor erzielen, dann sind sie in einer guten Ausgangsposition. Man kann immer Tore schießen, auch in Barcelona. Durch die Auswärtsregel sehe ich bei einem Treffer des VFB eben diese vorn, denn dann muss Barca wirklich kommen und der VFB kann auf Konter lauern.

Auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gaben sie Jens Lehmann und Martin Gross selbstbewusst:

Lehmann:

„Natürlich ist das ein besonderes Spiel, aber das blende ich aus, da solche Gedanken nur ablenken würden. Wir sind hoch konzentriert und absolut fokussiert auf diese Partie“

„Unser Kader hat eine große Qualität, ich habe volles Vertrauen in unser Team“

„Im Hinspiel haben wir bewiesen, dass wir solchen Aufgaben gewachsen sind. Es geht einzig und allein ums Weiterkommen“

Gross

„Ich erwarte von jedem einzelnen, dass er an seine Grenzen und darüber hinaus geht. Nur dann ist etwas möglich“

„Wir dürfen uns keine Fehler erlauben, ansonsten ist Barcelona mit seinem Konterspiel und seinem schnellen Angriffsspiel sehr gefährlich“

Quelle: VFB.de

Die vermeintlichen Aufstellungen:

FC Barcelona

Victor Valdes – Dani Alves, Piqué, Puyol, Maxwell  – Xavi, Sergi Busquets, Iniesta  – Messi, Ibrahimovic, Pedro

VFB Stuttgart

Lehmann  – Celozzi, Tasci, Delpierre, Molinaro  – Träsch, Khedira  – Gebhart, Hleb  – Cacau, Pogrebnyak

Schiedsrichter

Hamer  (Luxemburg)

Wir spielen Fußball, alles ist möglich. Wie bereits erwähnt, wenn der VFB die Anfangsphase gut übersteht, dann ist alles möglich. Sie müssen einfach so spielen, wie im Hinspiel. Einsatz zeigen, jedem Ball hinterher laufen, jeden Zweikampf annehmen, sich für jeden den Hintern aufreißen und einfach konzentriert und sicher spielen.

Eines ist sicher, der FC Barcelona ist gut drauf. Beim letzten Ligaspiel gegen den FC Valencia gab es ein 3:0 für Barca. In diesem Spiel traf Messi gleich dreifach, dennoch darf man vor ihm keine Angst haben. Viele Mannschaften scheitern am Respekt, trauen sich nichts zu und verlieren am Ende. Der VFB muss es besser machen und einfach versuchen ihr Spiel zu spielen.

FC Barcelona vs. VFB Stuttgart

Ab 20:15 Uhr bei Sat.1 & Sky

Kommentator Sat.1 – Wolff Fuss

Kommentator Sky – Kai Dittmann

Deutschland blickt nach Barcelona – Drückt dem VFB die Daumen

Auf einen tollen Fußballabend

Geschrieben von Florian Hellmuth

VFB Stuttgart vs. FC Barcelona – Ein etwas anderer Bericht

Hallo liebe Leser,

eigentlich schreibt ein Blogger seinen Artikel erst nach einem Spiel, aber heute ist alles anders. Heute ist der Zirkus in der Stadt oder anders gesagt, der FC Barcelona spielt gegen den VFB Stuttgart in der Champions League. Es ist jetzt genau 21:34 Uhr.

In Stuttgart ist momentan Halbzeitpause und der VFB Stuttgart führt verdient mit 1:0 gegen den großen FC Barcelona. Es wurde vor dem Spiel sehr viel geschrieben und gesprochen, die Medien hatten dieses Duell als David gegen Goliath angekündigt, bisher führt David und das mit Recht.

Der VFB war von der ersten Minute an hellwach und man konnte bereits früh erkennen, dass es ein besonderes Spiel war. In den ersten Minuten hat mir der FC Barcelona besser gefallen, einige kleinere Angriffe wurden gestartet, aber der VFB stand in der Verteidigung gut und spielte relativ fix nach vorn. Man hatte einfach das Gefühl, dass der VFB wusste, was auf sie zukommt, bzw. sie waren in allen Aktionen ein Tick schneller und das war wichtig, gerade in der Anfangsphase.

Am besten gefiel mir die Mannschaftsleistung, jeder ist für jeden gelaufen, hat Fehler ausgebügelt und sie blieben ruhig. Sie wirkten nicht nervös und das ist in einem Spiel gegen Barca sehr wichtig. Barca spielte in der Mitte der ersten Halbzweit mit langen Bällen nach vorne, aber die VFB Abwehr stand sehr gut und fing alle Bälle ab. Nach und nach war wurde der VFB selbstsicherer, traute sich weiter nach vorne und erspielte sich Chance um Chance. Nach einer Flanke traf dann Cacau zum 1:0 für den VFB Stuttgart. In den Minuten darauf gab es weitere Chancen für den VFB, die sie leider nicht nutzten. Außerdem gab es noch einen vermeintlichen Hand-Elfmeter, der vielleicht sogar zu eben diesem führen sollte, dieser aber nicht gegeben wurde. Die beste und einzige Chance in der ersten Halbzeit für Barca hatte Messi mit einem Weitschuss, den Lehmann parierte und dann mit Hilfe des Pfostens auch verhinderte. Barca kam bisher nicht richtig durch und versuchte es bisher eher mit Weitschüssen, außer der Chance von Messi gab es keine nennenswerten Chancen.

Nun ist es 21: 46 Uhr. Gleich geht es weiter mit der zweiten Halbzweit zwischen dem VFB Stuttgart und dem FC Barcelona. Mal schauen, ob der VFB dieses Tempo auch in der zweiten Halbzeit gehen kann oder ob die Kräfte schwinden. Wenn der VFB so weiter spielt, dann ist selbst ein Sieg heute in Stuttgart möglich.

Schock um 21:54 Uhr. Es steht nur noch 1:1 in Stuttgart. Ibrahimovic schockt den VFB mit dem frühen Ausgleich in der zweiten Halbzeit. Für den VFB geht es nun darum, sich nicht aus der Ruhe bringen zu lassen und so zu spielen, wie in der ersten Halbzeit. Wenn sie jetzt nachlassen, dann wird der FC Barcelona anfangen richtig zu spielen und dann wird es schwer für den VFB dagegen anzukommen.

Nach dem Gegentor ist der VFB wie ausgewechselt, man merkt ihnen die unzufriedenheit an, sie kommen nun später an den Ball, wirken nicht mehr so frisch und irgendwie sind sie nun auch im Kopf nicht mehr so schnell. Wir schreiben die 58 Minute in Stuttgart und der VFB wackelt. Es ist nun 21:59 Uhr.

Der VFB lebt noch. In den letzten paar Minuten gab es zwei kleinere Chancen. Um 22:05 Uhr sind die noch nicht tot, sie kommen hinten ein wenig raus und versuchen Barca von ihrem Tor fernzuhalten.

In den letzten paar Minuten ist nicht viel passiert… es geht hin und her ohne nennenswerte Chancen. Es ist nun 22:19 Uhr und es sind noch etwas mehr als 10 Minuten zu spielen. Sehen wir noch ein Tor?

Nun ist es schon 22:28 Uhr. Das Spiel ist gleich vorbei, aber eben noch nicht ganz. Bleibt es beim 1:1 oder gelingt Barca noch das Tor in letzter Sekunde? Wir sind gespannt, ich denke, mit dem 1:1 könnten beide Mannschaften gut leben und wir hätten ein spannendes Rückspiel im Camp Nou.

22:36 Uhr – Der VFB Stuttgart trennt sich 1:1 gegen den FC Barcelona.

Der VFB Stuttgart konnte heute beweisen, dass sie dem großen FC Barcelona Parolie bieten können. Im Großen und Ganzen hätte der VFB Stuttgart sogar gewinnen können. Die erste Halbzeit ging fast komplett an den VFB und in der zweiten Halbzeit war Barca zwar im ersten Abschnitt besser aber am Ende war es recht ausgeglichen. Der VFB konnte heute wirklich überzeugen, sie haben als Team geglänzt, sie haben sich für andere aufgeopfert und sich wirklich ihren Hintern aufgerissen. Von der Taktik her war es Top, in der Rückwärtsbewegung standen sie wirklich super, so das Barca nicht zu ihrem eigentlich Spiel kommen konnte. Der einzige Vorwurf, den man dem VFB machen kann ist eben der, dass die den Sack in der ersten Halbzeit nicht zugemacht haben. Sie hatten ihre Chancen, haben sie aber leider genutzt. Es war ein wirklich spannendes Spiel, dass auch an meinen Nerven gezerrt hat, nun bin ich froh, dass es 1:1 ausgegangen ist und wir somit ein spannendes Rückspiel in Barcelona zu sehen bekommen.

Fazit:

Tolle Leistung vom VFB, dass 1:1 war völlig verdient und darauf kann man wirklich aufbauen. Man hat gezeigt, dass man mit dem FC Barcelona mithalten kann und heute sogar auf Augenhöhe war.

In 3 Wochen in Barcelona geht es dann um alles.

Geschrieben von Florian Hellmuth

EM 2008 – Das große Finale

Hey@all,

in den letzten knapp 3 Wochen hat Europa die beiden besten Mannschaften in diesem Turnier gesucht. Heute am 29 Juni werden beide aufeinander treffen. Der Gewinner darf sich dann Europameister nennen. Gibt es nach dem Sommermärchen, nach dem dritten Platz bei der WM 2006 im eigenen Land heute endlich mal wieder einen großen Titel? Es wäre der vierte EM Titel für Deutschland.

Das heutige FINALE

Wie in den Medien zu hören ist, hat sich der Kapitän, Michael Ballack verletzt. Ob er spielen kann scheint fraglich. Ein herber Rückschlag? Ich persönlich bin mir nicht sicher, ob Ballack überhaupt verletzt ist. Vielleicht ist das nur ein Trick um die Spanier zu verunsichern. Sowas traue ich eigentlich nur einem Jose Mourinho zu, aber vielleicht plant Löw ähnliches. Man weiß ja nie, psychologie ist ganz wichtig bei den großen Spielen.

Ob mit oder ohne Ballack, es wird verdammt schwer für Deutschland. Favorit ist Spanien, bei denen David Villa wohl ausfallen wird. Deutschland muss heute besser spielen als gegen Portugal, denn Spanien sehe ich offensiv stärker. Lehmann wird viel zu tun bekommen.

Die deutsche Mannschaft hat vielleicht eine etwas wacklige Abweht, aber dafür haben wir vielleicht den besseren Angriff, da Villa bei Spanien ausfällt. Man wird spätestens heute Abend sehen, wer und vorallem wie spielt. Natürlich kann man diskutieren, aber das bringt nicht viel, da man eben nicht weiß, wie es heute Abend abläuft.

Ich erhoffe mir ein tolles und vielleicht nicht ganz so spannendes Spiel ;) mit einem deutschen Erfolg. Wer hätte nach den ersten spielen gedacht, dass wir heute im Finale stehen?

Ich freu mich drauf, die Anspannung im Land ist einfach schon zu spüren.

Hoffen wir das beste für heute Abend.

Der TV Plan

11:00 DSF Doppelpass ( DSF )

Gäste: Herbert Fandel, Fredi Bobic, Oliver Welke , Gerd Rubenbauer, Robert Matiebel und DSF-Experte Udo Lattek

11:30 EM Fieber ( Phoenix )

18:00 Euro 2008 Show ( Eurosport )

18:50 Vorberichte ( ARD )

20:45 EM FINALE – Deutschland vs. Spanien ( ARD ) Kommentator: Tom Bartels

Schiedsrichter: Roberto Rosetti aus Italien

23:30 Waldis EM Club ( ARD )

Viel Spaß heute Abend und wie immer sage ich: Daumen drücken

geschrieben von Florian Hellmuth

Nach oben ↑