Noch 30 Tage Premiere/Sky – Dann ist für mich Schluss mit Pay TV – Die Erinnerungen werden bleiben…

premiere_logo

Hallo an alle Leser,

es ist schwer sich von Dingen zu lösen, an die man sich gewöhnt hat. Mir geht es in knapp 30 Tagen so, wenn mein Premiere Abo ausläuft.

Eigentlich wollte ich mir vor 4 Jahren ein Pay TV Abo von Kabel Deutschland kaufen, aber es kam anders…

Ich fuhr also mit meinem Vater zu Saturn, um eben dieses Abo abzuschließen und gleich einen geeigneten Receiver mitzunehmen. Nachdem wir die Preise verglichen haben, sagte uns der Mitarbeiter von Saturn, dass es gerade eine Aktion von Premiere gibt. Beim Namen Premiere klingelte es bei mir… dort kann man die Bundesliga, sowie die Premier League sehen. Ein großer Vorteil für mich war, dass das Sportpaket damit „nur 23 €“ im Monat kostete. In diesem Paket war dann aber auch alles drin, Bundesliga, Champions League, Formel 1 und viel mehr. Also schloss ich dieses Abo ab und war nun 2 Jahre an Premiere gebunden.

Für mich war es natürlich absolutes Neuland. Ich konnte auf einmal die Bundesliga Live schauen. Vorher diesem Tag habe ich mich nie mit Pay TV, oder überhaupt mit dem TV beschäftigt. Das änderte sich schlagartig. Neben der Bundesliga schaute und beschäftigte ich mich intensiv mit der Premier League. Für mich ist der englische Fußball das ultimative Erlebnis. Ich liebe schnellen Fußball und einfach diese intensive Art des Spiels.

Nach einiger Zeit habe ich mir gedacht, wieso nur schauen, wenn man auch darüber schreiben kann. Ich baute mir in kürzester Zeit meine erste eigene Homepage. Woche für Woche schrieb ich Spielberichte zu den Spielen aus der Premier League und der Primera Division. Einen kleinen Vorsprung hatte ich, da ich bereits einige Namen der Spieler kannte. Seit FIFA 1998 hatte ich jedes Spiel und konnte dadurch ein bisschen Fußballwissen aufbauen.

Mein persönliches Highlight gab es dann 2006. Mit meiner damaligen Schulklasse fuhren wir direkt dorthin, wo jeder Fußballfan hätte sein wollen. Es waren 5 Tage, die ich nie vergessen werde. Wir waren 5 Tage in Berlin, es war Sommer und es war WM. Ganze 2 Spiele der deutschen Mannschaft durfte ich auf der Fanmeile miterleben. Ich kann nur sagen, es ist der Wahnsinn mit knapp 1 Million Menschen am Brandenburger Tor Fußball zu schauen. Natürlich haben wir auch weitere Spiele gesehen, z.B. auch Spiele von Portugal und Spanien. Die Stimmung war einfach immer fantastisch.  Kommen wir aber auch hier mal wieder zurück zum eigentlichen Thema. Natürlich waren wir auch in der Adidas World of Football, wo auch Premiere seinen Stützpunkt aufgebaut hatte. Vom Eingang hinten rechts oben auf einer Art Balkon wurde Live berichtet, rechts daneben war die Location für Talk & Tore, also der Talk, der Abends nach den Spielen ausgestrahlt wurde. Von unten konnte man den Moderatoren dann beim Zuschauen, wie sie die Zuschauer vor dem TV auf die Spiele vorbereiteten. Eine Etage tiefer, also im Erdgeschoss konnte man es sich dann bei Premiere gemütlich machen. Es gab kostenlose Getränke, man konnte die Spiele verfolgen und mit Leuten von der Presse sprechen, die es sich dort gemütlich gemacht hatten. An diesen Tagen war es irre heiß in Berlin. Wenn ich mich nicht täusche, hatte ich einen kleinen Plausch mit einem Bild Reporter. Außerdem lauschten wir Tom Bayer, der ein Spiel der englischen Mannschaft kommentierte. Es war einfach eine tolle Zeit in Berlin, die ich nie vergessen werde.

Aber auch im TV gab es einige Höhepunkte, die ich mit Premiere verbinde. Ganz oben steht natürlich das Formel 1 Finale 2008, als Lewis Hamilton in der letzten Kurve Weltmeister wurde. Aber natürlich auch die vielen Fußballhighlights, die man ohne Premiere verpassen würde. Die vielen Bundesligakonferenzen, die vielen Topspiele in den internationalen Ligen. Egal ob Juve gegen Mailand, Real gegen Barca oder Liverpool gegen ManU. Das sind Highlights für jeden Fußballfan. Manchmal waren Spiele dabei, die man einfach nicht vergessen wird. Ein persönliches Highlight bei Premiere war immer der „Boxing Day“ auf der Insel. Vor einigen Jahren bot Premiere immer Konferenzen an, an denen man wirklich alle Premier League Spiele an einem Wochenende sah. Als Premier League Fan ist das wirklich das größte. Leider wurden diese Konferenzen um es in Premieresprache zu sagen wegoptimiert. In den Foren waren diese Konferenzen ein absolutes Highlight.

Natürlich ist Premiere ein Sender, aber es gibt auch Menschen die dahinter stehen. Was gibt es schöneres als mit den Menschen zu reden, mit denen man viele große sportliche Erlebnisse verbindet. Durch meinen Blog konnte ich mir diesen Wunsch erfüllen und das mittlerweile ja regelmäßig. Mein erstes Interview durfte ich mit Andreas Renner führen, den ich durch Spox.com mit wenig Hoffnung anschrieben, denn Hey… er arbeitet ja schließlich fürs Fernsehen. Wieso sollte sich jemand, der für das Fernsehen arbeitet mit mir reden? Kurze Zeit später bekam ich dann für mich überraschend eine Mail von Andreas Renner, der mir dann wirklich mein erstes Interview gab. Auch wenn ich mal Fragen hatte, konnte ich mich auch nach dem Interview an ihn wenden. Danke dafür Andreas.

Nach einiger Zeit wurden diese Interviews dann ein Teil von Planet of Sports. Mein persönlich Highlight war das Interview mit Wolff Fuss. Ich war so dermaßen aufgeregt, dann kann man gar nicht glauben. Zumal dieses Interview dann ein Audiointerview wurde. Ich schrieb dabei direkt an Premiere und musste dann meine Telefonnummer angeben. Einige Zeit später erfuhr ich dann, dass Wolff Fuss zugesagt hatte und das Interview dann in 7 oder 8 Tagen über die Bühne ging. Er wollte mich dann zwischen 15.00 und 16.00 Uhr anrufen. Also klebte ich dann super angespannt. Um ungelogen 15:55 Uhr klingelte dann mein Telefon und Wolff Fuss war dran. Ein super angespannter Florian führte dann sein erstes Audiointerview.

Für mich ist eh jedes Interview etwas besonderes, man hat ja schließlich nicht jeden Tag das Glück mit bekannten Gesichtern zu sprechen und diesen Fragen zu stellen.

Im Forum von Digitalfernsehen.de treibe ich auch täglich mein Unwesen. Denn dort wird über Premiere diskutiert, wie in keinem anderen Forum in Deutschland. Kritik gibt’s immer, dort kann man sie loswerden oder eine Übertragung loben. Egal ob Programm, Personalien oder eben den Sender, Themen gibt es genug. Im Forum bin ich seit 2005, auch durch dieses Forum habe ich das Wissen, dass ich heute habe. Die Medienlandschaft ändert sich so schnell, dass man einfach dran bleiben muss.

Ohne Premiere hätte ich meine Leidenschaft für die Medien und speziell für das Pay TV nie entdeckt. Diesen Blog würde es dann wohl auch nicht geben. Also habe ich dem Sender auch einige schöne Erinnerungen zu verdanken.

Nun werde ich diesen Abschnitt Premiere abschließen, da es für mich finanziell nicht mehr möglich ist. Dennoch überwiegen die positiven Momente und Erlebnisse.

Mein letztes Fußballspiel, das ich bei Premiere verfolge ist bereits morgen. Es wird das DFB Pokal Finale zwischen Bayer Leverkusen und Werder Bremen sein. Da mein Sternzeichen Fisch ist und da ich in der Nähe von Bremerhaven wohne drücke ich Werder Bremen selbstverständlich die Daumen.

Vielen Dank Premiere, es war eine tolle Zeit. Viel Glück in der Zukunft. ^^

Commis erlaubt…

Geschrieben von Florian Hellmuth

UPDATE

Nun habe ich es doch getan… ich habe verlängert, da mir Premiere/Sky mit einem guten Angebot entgegen gekommen ist. Habe meinen Vertrag nun doch um 12 Monate verlängert, dass ganze zu meinen alten Konditionen.

Wer kann, verlängert euren Vertrag noch zu den alten Konditionen.

Veröffentlicht von Florian

Medien-Blogger, Community-Manager, Sportfan.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: