Planet of Sports im Interview mit DSF Moderator und Schlag den Raab Kommentator Frank Buschmann

1150700180-2

Hallo liebe Leser,

wie angekündigt gibt es nun das Interview mit Frank Buschmann.

Die meisten werden ihn entweder von Schlag den Raab, oder vom DSF kennen. Hier sind einige Infos über Frank Buschmann.

Ein paar Infos

Frank Buschmann (* 24. November 1964 in Bottrop) ist ein deutscher Fernsehmoderator und Sportkommentator.

Vor seiner Medienlaufbahn spielte Buschmann Basketball in der 2. Bundesliga bei BG Hagen (heute Phoenix Hagen). Anschließend begann seine journalistische Tätigkeit als freier Mitarbeiter in der Sportredaktion von Radio Hagen. Für den Sender berichtete er unter anderem von den Olympischen Sommerspielen 1992 in Barcelona.

Für den Sportkanal (zum 1. März 1993 eingestellt) kommentierte Buschmann die wöchentlichen Live-Übertragungen aus der Basketball-Bundesliga. Im August 1993 wechselte er zum DSF. Dort wurde er zunächst als Kommentator und Moderator für Basketballübertragungen eingesetzt. Später ergänzte er das Team der Fußballkommentatoren des Senders. 2007 bekam Frank Buschmann den Herbert-Award für die beste Live-Reportage im Jahr 2006, im Jahr 2009 folgte der bronzene Herbert-Award als drittbester Live-Kommentator 2008.

Ab 2002 moderierte Frank Buschmann zahlreiche Wahlkampfveranstaltungen der SPD mit Gerhard Schröder.

Von Sommer 2006 bis Sommer 2007 kommentierte Buschmann beim Pay-TV-Sender Arena, der die Bundesliga-Rechte im Sommer 2007 an Premiere sublizensierte.

Am 9. Juni 2007 war er erstmals Kommentator bei der ProSieben-Sendung „Schlag den Raab“ mit Stefan Raab und Matthias Opdenhövel. 2009 kommentierte Frank Buschmann die Show Schlag den Star. Buschmann war die Stimme des Coca-Cola-Werbespots zur Euro 2008.

Quelle: Wikipedia

Das Interview

Hallo Frank, erst mal vielen Dank, dass du dir die Zeit für Planet of Sports nimmst.

Kein Problem, dann legen wir mal los!

Das war ja ein wirklich sehr langer und vor allem spannender Kampf am Samstag bei Schlag den Raab. Am Ende gewann der Kandidat Nino im Billard gegen Stefan. Gönnt man es dem Kandidaten oder hofft man, dass es bei der nächsten Show um noch mehr Geld geht?

Dem Nino hab ich es schon gegönnt. Ist ein netter Kerl und nach dem Verlauf wäre eine Niederlage extrem bitter gewesen. Dass er dabei so viel Geld abräumt gönne ich ihm von ganzem Herzen.

Wie sehr zittert man als Kommentator mit?

Mitzittern ist der falsche Ausdruck. Ich gehe einfach mit, wenn die Show spannend ist. Das war am Samstag ja durchaus der Fall. Dem Stefan gebe ich generell gerne mal einen mit, der kann das ab und wird dadurch noch heißer….

Ist es schwer bei dieser Anspannung noch die richtigen Worte zu finden?

Darüber mache ich mir gar keine Gedanken. Das kommt alles aus dem Bauch. Auf den gespielten Witz stehe ich eh nicht so sehr, das wirkt doch immer gekünstelt. Ich versuche, der Show und dem Verlauf angemessen zu kommentieren.

Was viele Leute interessiert ist, wie bereitest du dich auf den Job als Kommentator bei Schlag den Raab vor? Bekommst du einige Tage vorher schon die jeweiligen Spiele, um dich vorzubereiten oder erst am Sendetag?

Ich bekomme die Spiele ein paar Tage vorher. Schließlich müssen Rahmen und Regeln der Spiele in der Sendung sitzen. Aber keine Sorge, Stefan kennt kein einziges Spiel. Das würde seinem Charakter und Ehrgeiz übrigens komplett widersprechen.

Gibt es eine spezielle Vorbereitung auf die Kandidaten? Beim Fußball redet man ja in der Regel vor dem Spiel mit den beiden Trainern. In einer gut 5-stündigen Show brauch man ja ein paar Aufhänger, wenn es gerade nicht so spannend ist.

Ich kenne auch nur den Film, der zu Beginn der Sendung läuft. Mehr brauche ich aber auch nicht. Welchen Zuschauer interessiert schon, wann der Kandidat zuletzt mit links in der Nase gebohrt hat…. Ich mag diese überflüssigen Geschichten übrigens beim Sport auch nicht.

Zum Abschluss möchte ich noch von dir wissen, was für dich das Konzept „Schlag den Raab“ ausmacht. Was lieben die Zuschauer an dieser Show?

An erster Stelle ist da natürlich die Person Stefan Raab zu nennen. Nur mit ihm funktioniert so etwas. Dann natürlich die gigantischen Spielideen und ein Zählsystem, das es immer spannend macht. Das ist einfach gigantische Samstagabend Unterhaltung.

Kommen wir nun in etwas schnelleren Schritten zum Fußball bzw. so halb. Am kommenden Freitag gibt es das nächste TV Total Event mit dem Eisfußball Pokal 2009. Auch du wirst wieder mit der von der Partie sein und die Spiele kommentieren. Was dürfen wir erwarten?

56 Prominente, die sich kräftig aufs Eis legen werden, eine ausverkaufte Köln Arena und wahrscheinlich, das lustigste Sportevent des Jahres.

Kommen wir nun zu deinem eigentlichen Job. Du bist Moderator und Kommentator beim DSF. Du bist dabei für den Fußball und für den Basketball zuständig. Welche Sportart magst du denn lieber?

Ich habe selbst insgesamt 7 Jahre in der 2.Liga Basketball gespielt, da komme ich also her. Ich liebe die Athletik und Dramatik dieser Sportart. Aber auch den Fußball habe ich lieben gelernt. Kein Sport weckt in Deutschland so viele Emotionen, das mag ich natürlich…

Die Basketballfans in Deutschland lieben dich für deine Kommentare in den Übertragungen. Bei der EM 06, gerade beim Spiel Deutschland vs. Spanien bist du richtig abgegangen. Es wird oft bemängelt, dass die Kommentatoren in Deutschland nicht sehr emotional sind und gerade bei Europa oder Weltmeisterschaften mit mehr Abstand kommentieren. Es gibt halt selten das sogenannte „wir“. Wie siehst du das im Ganzen? Im Vergleich zu anderen Ländern sind die deutschen ja relativ ruhig und kühl. Also alles andere, als du bei der Basketball EM.

Da muss man unbedingt unterscheiden. Bei einem internationalen Vergleich darf ich natürlich für das Deutsche Team sein, warum denn nicht? Das darf man dann auch merken. Dabei darf man aber nie vergessen, die Leistung des Gegners zu würdigen. In der Bundesliga ist das anders. Da darf ich zwar schöne Szenen emotional kommentieren, aber nicht zu einer Mannschaft halten.

Persönlich kann ich mit Basketball nicht viel anfangen, was aber auch an meinen limitierten Fähigkeiten liegt. Nun musst du mal ein bisschen Aufklärungsarbeit leisten. Siehst du dich eher als Kommentator oder als Moderator? Bevor du bei Arena die Bundesliga kommentiert hast, habe ich dich glaube ich nie kommentieren hören. Du warst da eher als Moderator bei der 2.Liga oder bei Bundesliga Aktuell tätig. Wie bist du wieder zum kommentieren gekommen?

Ich kommentiere seit 17 Jahren durchgehend beim DSF war drei Jahre Kommentator bei Sat1 und mache im dritten Jahr die Raab Geschichten bei Pro7. Trotzdem bin ich als Moderator wohl bekannter. Das liegt aber in der Natur der Sache: Moderatoren sieht der Zuschauer und baut eher eine Bindung auf. Ich mache beides sehr gerne.

Es gibt Fragen, die muss man einfach stellen. Auch Oliver Forster und Hansi Küpper haben sich gestellt. Wie bewertest du den Wechsel zu Arena? Für mich persönlich gab es als Zuschauer einige Kritikpunkte. Größter Vorteil, oder was mir am besten gefallen hat ist, dass die Kommentatoren in der Konferenz im Stadion waren. Die Schalte in die Stadien war wirklich immer sehr interessant. Auf jeden Fall muss man anerkennen, was Arena in wenigen Monaten auf die Beine gestellt hat.

Die Konferenz aus dem Stadion war ein richtiger Schritt, das war sensationell. Aber sicherlich auch sehr teuer. Ansonsten möchte ich zu Arena nichts mehr sagen, das ist Geschichte. Ach, eins noch: Arena war beileibe nicht so schlecht, wie es viele ( leider auch Kollegen von anderen Sendern ) gemacht haben!

Wenn man auf die nächste Bundesligasaison blickt, dann könnte sich einiges ändern. Mit Liga Total wird die Telekom mit ihrem eigenen Bundesligaangebot über IPTV Live berichten. Dazu werden viele Kommentatoren, Moderatoren und Redakteure gesucht. Ich frage jetzt aber nicht, ob du nächstes Jahr bei Liga Total kommentieren wirst, sondern einfach nur, ob du ein Angebot bekommen hast.

Liga Total ist meiner Meinung nach die Zukunft des Bewegbildes in den elektronischen Medien. Die Telekom wird da richtig Gas geben. Das ist das Fernsehen von morgen. Meine Zukunft im TV werde ich hier natürlich nicht erläutern. Ich werde sicherlich bei einigen Projekten auftauchen.

Hast du ein persönliches Karrierehighlight? Oder hast du ein Ziel, dass du noch erreichen möchtest?

Highlights waren die Live Übertragungen der NBA Finals aus den USA in den 90er Jahren. Ganz dicht dran an Jordan und den Bulls, das nimmt mir keiner mehr!!! Auch die großen Turniere mit der Basketballnationalmannschaft waren super. Aber auch die vier Wochen Talk von der Euro 2004 aus Lissabon waren ein Knaller. Mit dem Ziel ist das so eine Sache…. Na ja: Ein WM Finale mit Deutscher Beteiligung würde ich schon gerne mal kommentieren. Ich glaube aber nicht unbedingt, dass ARD oder ZDF mich verpflichten…..

Kommen wir nun ein wenig spezieller zum Fußball. Was macht für dich ein gutes Fußballspiel aus?

Tempo, Tore, Spannung und Dramatik, das reicht für ein perfektes TV Fußballspiel!

Wie würdest du diese Bundesligasaison einschätzen? Ich habe viele Überraschungen, aber auch einige Enttäuschungen gesehen. Was sind deine Tops und Flops?

Es war immer spannend, das ist gut. Leider oft auf überschaubarem Niveau, das ist nicht so gut… Top waren die Wölfe mit Magath, Flop Arminia Bielefeld mit dieser komischen Trainerentscheidung.

Nun hätte ich noch gerne 2 Tipps von dir. Wer gewinnt die Champions League?

Manchester United

Wer gewinnt den DFB Pokal?

Werder Bremen

Ich denke, wir sind uns einig, dass wir eine sehr interessante Saison hinter uns haben. Das gute ist, dass es bald weiter geht. Bei euch im DSF gibt es in der Sommerpause z.B.  noch den Confederations Cup. Wie ich gelesen habe, wirst du auch einige Partien kommentieren. Wird das DSF Live vor Ort sein?

Wir machen das aus München, alles andere ist finanziell nicht darstellbar.

Das war es dann auch mit meinen Fragen. Möchtest du noch etwas an unsere Leser weitergeben?

Lebt und liebt den Sport! Und denkt immer daran: Kommentatoren sind auch nur Menschen…..

Ich bedanke mich ganz herzlich für dieses Interview und wünsche dir für deine Zukunft alles Gute.

Danke auch und weiterhin viel Spaß und Erfolg

Danke, werden wir haben^^

Interview von Florian Hellmuth

Bildquelle: kuedaba.de

Veröffentlicht von Florian

Medien-Blogger, Community-Manager, Sportfan.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: