Der Blog am Sonntag – 15. Januar – Der dritte MIRA Award – „Unser Pay-TV ist gar nicht so schlecht!“

Auch im Pay-TV wird seit Jahren gute Arbeit geleistet – Mit dem MIRA Award werden die Sender für ihre Leistungen belohnt  – Ich verrate im „Blog am Sonntag“ wieso das Pay-TV in Deutschland gar nicht so schlecht ist!

Bereits zum dritten Mal wird der „Mira Award“ vergeben. Diesmal nicht in München, sondern in Berlin. Ausgezeichnet werden nicht nur die besten Sender und Formate im Pay-TV, sondern auch dessen Moderatoren und Kommentatoren. Neben den Jurypreisen können die Zuschauer ihren Lieblingssender wählen. Weiterlesen „Der Blog am Sonntag – 15. Januar – Der dritte MIRA Award – „Unser Pay-TV ist gar nicht so schlecht!““

Der Blog am Sonntag – 11. September – F1 Wiederholung mit Eigenwerbung? + Kritik zum neuen Sport1-Format „Doppelpack“ & Mehr

Großes Thema im Blog am Sonntag ist das neue Sport1-Fomat „Doppelpack – Fußball-Analyse Live“ – Aber auch Eigenwerbung von Sky in der Wiederholung zum ersten freien Training zum Grand Prix von Italien beschäftigt uns.

Tja, war es eine Panne oder so gewollt? Am Freitag schauten einige F1-Fans auf Sky ziemlich blöd aus der Wäsche. Weiterlesen „Der Blog am Sonntag – 11. September – F1 Wiederholung mit Eigenwerbung? + Kritik zum neuen Sport1-Format „Doppelpack“ & Mehr“

Sky Magazin und Kinopolis – Zwei Eigenproduktionen, die irgendwie nicht richtig ankommen…

Mit dem „Sky Magazin“, sowie  „Kinopolis“ starteten zuletzt neue bzw. veränderte Formate bei Sky – Aber wie werden diese angenommen? Eine interessante Frage…

In den letzten Wochen habe ich mich relativ intensiv mit diesen beiden Formaten beschäftigt. Qualität hat sowohl das Sky Magazin, sowie auch Kinopolis, auch wenn nicht immer alles so gut umgesetzt wurde.

Nach dem Relaunch des Sky Magazins, dass jetzt für mich unverständlicherweise nur noch am Montag läuft, kann ich persönlich nicht viel finden, woran ich zu meckern habe. Der große Vorteil ist meiner Meinung nach, dass man mittlerweile auch etwas hinter die Kulissen von Sky schauen konnte. In der letzten Woche war man z. B. im Cutter-Raum. Das sind Dinge, die ich persönlich gut finde, denn der Zuschauer sieht am Ende immer nur das fertige Produkt, aber nicht wie es gemacht wird bzw. wie es hinter den Kulissen ausschaut. Das Leben im Inneren von Sky irgendwie… Positiv auch, dass man flexibel ist und nicht immer aus dem gleichen Studio sendet. Dadurch ist der Blickwinkel immer anders und man achtet nicht nur auf Joey, sondern ebenfalls auf den Hintergrund. Wo wir bei Joey Grit Winkler sind, bereits vor einigen Wochen habe ich angesprochen, dass ich ihre Rolle im Sky Magazin ausgesprochen gut finde. Sie hat mehr Potenzial, als ihr bei Sky zugesprochen wird. Man hat eine Top-Moderatorin, die natürlich, weltoffen und einfach sympathisch daherkommt und nutzt sie größtenteils für eine Sendung, die kurz nach dem Beginn bereits wieder vorbei ist.

Ähnliches gilt für „Kinopolis“ – Die erste Ausgabe war nicht schlecht, aber eben auch nicht sonderlich gut. In der gleichen Woche habe ich das Kinomagazin von ProSieben zufällig gesehen. Mit Steven Gätjen hat man dort jemanden, der sich sicherlich besser mit Filmen und dem Geschäft auskennt als eben Sarah Valentina Winkhaus, dennoch bin ich von ihr irgendwie enttäuscht. Ich fand sie beim Moderatoren-Casting echt gut, aber bei Kinopolis ist sie vergleichbar mit einer Tiefkühlpizza. Sie versucht locker zu wirken, ist es aber nicht. Es wirkt einfach zu sehr wie ein Drehbuch, aber nicht wie eine lockere Moderation, die auf Kinofilme vorbereiten soll. Eine große Änderung nach der ersten Sendung gab es nicht. Im Internet gab es nicht viele Beiträge zu Kinopolis zu finden, aber die, die es gab waren nicht sehr positiv. Angefangen bei Trailern, über eine Moderatorin, die nicht perfekt daherkommt bis zu Schwächen am Konzept. Die zweite Ausgabe von Kinopolis wurden dann schon fast gerettet von einem Gast. CINEMA Redakteur Phillip Schulze war dort zu Gast und er gefiel, eben weil er keine 0815 Kommentare zum Besten gab, sondern informativ und mit Hintergrundwissen über die vorgestellen Filme sprach. Das war Top und ist ein Faktor, der fast wichtiger ist, als alle Video-Beiträge. Film-Vorschauen zusammenschneiden und vertonen können alle Sender, der Vorteil bei Sky muss sein, dass man weitere Hintergründe erfährt, den Film besser erklärt und dem Zuschauer den Film schmackhaft macht. Positiv auch, dass man in der zweiten Sendung auch einen Flop ansprach, also einen Film, den man nicht anschauen sollte. Das gehört zu einem informativen Kinomagazin einfach dazu.

Es ist schade, dass es bisher keine Quoten zu beiden Magazinen gibt. Mich würde wirklich sehr interessieren, wie hoch oder niedrig die Quoten sind, denn manchmal habe ich den Eindruck, dass die Magazine entweder überhaupt nicht gesehen oder einfach vergessen werden. An der Qualität liegt es meiner Meinung nach nur bedingt. Das Sky Magazin ist gut, aber zu kurz und zu selten. Kinopolis ist noch Neu, muss sich entwickeln, hat aber ohne Frage Potenzial.

Schaut man im Internet, dann gibt es zu den Bundesliga-Übertragungen, zu Filmen und zu vielen weiteren Sky-Themen Beiträge, Diskussionen und mehr. Kinopolis startete vor zwei Wochen, zur ersten Sendung gab es wenige Kommentare, zur zweiten Ausgabe überhaupt keinen. Beiträge zum Sky Magazin sind so gut wie überhaupt nicht zu finden. So muss man sich wirklich die Frage stellen, ob die Formate überhaupt gesehen werden, ob der Abonnent sie vergisst oder einfach ignoriert werden. Man könnte natürlich auch behaupten, dass die Formate so gut sind, dass man nicht drüber reden bzw. diskutieren muss, aber daran glaube ich nicht. Ich denke eher, dass viele Abonnenten wissen, dass es diese Formate gibt, dieseaber einfach nicht anschauen.

Kritisieren muss man ebenfalls, dass man im Programm und vor allem im Internet so gut wie überhaupt nicht auf die Formate eingeht oder Werbung macht. Hätte ich keinen Hinweis auf Kinopolis auf dem Facebook-Profil von Sarah Winkhaus gesehen, dann hätte ich die erste Ausgabe verpasst. Ähnliches gilt für das Sky Magazin. Dieses läuft wie beschrieben nur noch einmal die Woche, sodass man es sehr schnell vergessen kann. Als man vor Monaten auf Info.Sky.de gelesen hatte, dass das Sky Magazin, sowie die Sky Lounge verschwunden waren, reagierten auch nicht viele Leute. Es wurde zwar diskutiert, aber man hatte nicht das Gefühl, dass die Formate vermisst werden bzw. sehr geschätzt wurden. Die Sky Lounge wurde abgesetzt und das Sky Magazin ist neu aufbereitet worden. Mit Kinopolis startete man dann ein neues Format, dass man aber vor der ersten Ausstrahlung kaum beworben hatte.

Einige Baustellen sind also doch noch irgendwie vorhanden. Wir sind gespannt, ob diese demnächst beseitigt werden.

Geschrieben von Florian Hellmuth

Der Blog am Sonntag – 30. Januar – Allgemeines, Mark van Bommel und die Zukunft des Film-Magazins bei Sky!

Hallo liebe Leser,

den „Blog am Sonntag“ schreibe ich eigentlich immer ganz spontan. Es ist nicht so, dass ich mir Tage vorher Themen raussuche, sondern an dem Tag der Veröffentlichung schaue ich, was sich lohnt geschrieben zu werden. An manchen Tagen gibt es extrem viele Themen, an anderen fast keine. Heute ist wieder so ein einer, bei dem ich nicht so richtig weiß, was ich schreiben soll, was auch daran liegt, dass hier in den letzten Tagen eine Menge veröffentlicht worden ist.

Ein Thema, mit dem sich der Blog in dieser Woche beschäftigt hat, war der Abgang von Mark van Bommel zum AC Mailand. Auch im Internet wurde dieses Thema oft diskutiert und größtenteils ist man der Meinung, dass es die falsche Entscheidung war, zumindest von den Bayern. Olaf Klöckner von Kickwelt.de hat in der Rubrik Tops & Flops ein paar persönliche Gedanken über Mark van Bommel geschrieben. Wer mal reinschauen möchte:

http://www.kickwelt.de/topsundflops.phtml

Vor zwei Tagen haben wir berichtet, dass das Sky Magazin, sowie die Sky Lounge nicht mehr im Programmguide gelistet sind. Bisher gibt es keine Informationen, was mit diesen beiden Sendungen passiert ist, bzw. ob sie wirklich abgesetzt werden. Für den Filmbereich wäre das schon ein Rückschlag, da ich finde, dass diese Sendungen dazugehören. Filme abspielen kann jeder, aber auch darüber diskutieren, ist meiner Meinung etwas ganz spannendes. Man hatte viele Highlights in der Vergangenheit. Jessica Kastrop besuchte z. B. das Set von 24, Nip Tuck oder auch Terminator SCC. Zu Gast in der Sky Lounge waren Kiefer Sutherland (24), Adrian Grenier (Entourage), Michael C. Hall und Jennifer Carpenter (Dexter). Außerdem gab es vor kurzem ein Interview von Joey Grit Winkler mit den Stars von „Mad Men“ Jon Hamm und Elisabeth Moss. Die Magazine waren zwar nicht immer gut, auch inhaltlich, aber sie hatten so viel Potenzial, dass einfach nicht ausgeschöpft wurde. Natürlich waren die Highlights die Setbesuche und die Interviews, dennoch bietet der Bereich „Film“ so viel Potenzial. Es sind manchmal so tolle Geschichten dabei, dass man sich stundenlang darüber unterhalten kann. Es gibt auch Leute, die Filme nicht verstehen, auch diesen Leuten könnte man helfen. Es bräuchte ein Format, dass Zeit bekommt und mit viel Liebe produziert wird. Ich persönlich hätte da schon einige Ideen, aber ich werde ja nicht gefragt ;)

So, dass war es auch schon – Ich wünsche einen angenehmen Sonntag!

Geschrieben von Florian Hellmuth

Ganz still und heimlich wegoptimiert? Das Sky Magazin, sowie die Sky Lounge? Dafür ein Kino-Magazin?

Einigen Usern im DF-Forum ist aufgefallen, dass auf Info.Sky.de keine Ausstrahlungen für das Sky Magazin, sowie für die Sky Lounge mehr zu finden sind. Nun stellt man sich die Frage, ob die Sendungen ohne Ankündigung abgesetzt wurden?

Fakt ist, dass man keine aktuellen Ausstrahlungstermine finden kann. Nicht auf Sky.de und nicht auf Info.Sky.de – Ich habe mich natürlich auch mal schlau gemacht und etwas interessantes entdeckt.

Siehe

Das ist die Entertainment-Seite von Sky.de, wenn man direkt auf die Seite geht – Das Menü zeigt die Punkte Serien, Kinder, Doku, Musik & Lifestyle, sowie News.

Hier sehen wir zwar auch Sky.de, aber hier habe ich über Google direkt nach dem „Sky Magazin“ gesucht und so bin ich auf dieser Seite gelandet. Der Unterschied ist schnell zu sehen. Wie oben gekennzeichnet, ist neben den Menüpunkten Serie, Kinder, Musik & Lifestyle, sowie News auch der Punkt Sky Talk & Shows untergebracht gewesen. Auf dem direkten Wege, ist diese Ansicht aber nicht mehr zu erreichen. Das bedeutet, dass Sky den Punkt zwar nicht entfernt hat, dieser aber nicht mehr sichtbar ist.

Es scheint also wirklich so, als wenn man das Sky Magazin, sowie auch die Sky Lounge still und heimlich wegoptimiert hat. Ich persönlich finde es schade, kenne aber die Einschaltzahlen nicht, bzw. ob sich diese Magazine gelohnt haben. Blöd für das Programm wäre es dennoch, zumal es zwei eigenproduzierte Sendungen sind. Komisch ist dennoch, dass man das Sky Magazin am 7. März, sowie am 14 .März noch im Programmguide hat… aber wieso? Interessant dabei, dass das Sky Magazin nur an einem Montag gelistet ist, nicht aber wie zuvor regelmäßig. Es sind also noch einige Fragen offen…

Ab dem 3. März gibt es laut Info.Sky.de dann ein wöchentliches Kino Magazin. Dieses wird laut der Homepage an einem Donnerstag, also an dem Tag ausgestrahlt, an dem die neuen Filme in die Kinos kommen.

Es kommt irgendwie alles sehr plötzlich und ich muss sagen, dass ich doch sehr überrascht bin. Man wird sehen, ob sich Sky in den nächsten Tagen zu diesem Thema äußern wird.

Geschrieben von Florian Hellmuth

Nach oben ↑