Anett Sattler: „Meine Handball-WM“

10405438_883281911692883_3281932510707416682_n

Redakteurin, Kamerafrau, Cutterin und viele andere Aufgaben – Für Anett Sattler war die Handball WM in Katar sehr vielfältig. Für „Planet of Sports“ nimmt sie sich die Zeit, uns einen Eindruck davon zu geben, wie aufwendig und facettenreich dieser Beruf wirklich ist.

Handball-WM in Doha. Wie lange bin ich schon hier? Welcher Wochentag ist heute? Und wie lange bleibe ich noch? Ich weiß es nicht! Mein fünftes Turnier als Reporterin und eines ist wie immer: Ich habe das Gefühl für Raum und Zeit verloren, laufe komplett auf Autopilot. Es gibt nur zwei Arten von Tagen: Spieltag oder Medientag. Beide haben mittlerweile feste Strukturen. Das Anfangschaos hat sich gelegt. Ich habe einen Weg gefunden, alle Aufgaben vor Ort zu koordinieren. Es ist eine arbeitsintensive Zeit, die wenig Raum gibt für etwas anderes als den Job. In dieser Zeit erreicht mich eine Anfrage von „Planet of Sports.“

Einfache Aufgabe: „Erzähl uns von deiner persönlichen Handball-WM! Wir sehen hier in Deutschland nur das Ergebnis deiner Arbeit. Wir sehen deine Interviews und Aufsager auf sport1.de und lesen deine Texte und Kretzsches Kolumne. Wir sehen deine Sendungen für DHB Timeout und Kretzsches WM-Tagebuch auf youtube. Aber wir wissen nicht, wie das alles entsteht. Erzähl uns davon!“ Weiterlesen „Anett Sattler: „Meine Handball-WM““

Gibt es eine „Frauenquote“ bei Fußball-Übertragungen und müssen Frauen nur noch gut aussehen, um sich für den Job zu qualifizieren?

Angestoßen wurde diese Diskussion von Michael Schulz in der Sendung „Markus Lanz“ – Muss eine Fußball-Reporterin heutzutage nur noch gut aussehen?

Vor einiger Zeit habe ich mich mit diesem Thema hier im Blog bereits beschäftigt, nun kommt diese Diskussion erneut auf den Tisch. Per E-Mail bekam ich heute Morgen ein Interview von Julia Scharf zugeschickt, die aktuell u.a. für die ARD arbeitet. Sie wehrt sich dagegen, dass Fußball-Reporterinnen nur noch gut aussehen müssen. Weiterlesen „Gibt es eine „Frauenquote“ bei Fußball-Übertragungen und müssen Frauen nur noch gut aussehen, um sich für den Job zu qualifizieren?“

Die Bundesliga im Pay-TV – Worauf müssten wir Zuschauer in der Zukunft vielleicht verzichten? *Vorsicht Humor*

Am Dienstag werden im Frankfurter „Skyloft“ die Bundesliga-Rechte vergeben. Es ist die Entscheidung auf die wir alle warten. Dabei könnte es dazu kommen, dass Pay-TV Zuschauer ab der Saison 2013/2014 auf einige Charaktere verzichten müssen… auf welche? Lest selbst!

Wir Zuschauer teilen unsere Zeit beim Bundesliga schauen nicht mit den Sendern, sondern mit den Leute, die für Sky und Telekom/LIGA total! arbeiten. Es ist durchaus möglich, dass wir ab der Saison 2013/2014 auf einige dieser Gesichter, zumindest in der Bundesliga verzichten müssen. Dabei gibt es so viele interessante Charaktere bei beiden Sendern, auf die man eigentlich gar nicht verzichten möchte.

Weiterlesen „Die Bundesliga im Pay-TV – Worauf müssten wir Zuschauer in der Zukunft vielleicht verzichten? *Vorsicht Humor*“

Nach oben ↑