Liga Total besucht die Konkurrenz – Johannes B. Kerner am Sonntag zu Gast bei Sky90

Hallo liebe Leser,

wie viele bestimmt schon gelesen haben, wird Johannes B. Kerner am kommenden Sonntag zu Gast bei Sky 90 sein. Das ist natürlich sehr interessant, weil Kerner eigentlich das Gesicht von Liga Total und Sat.1 ist, also von der direkten Konkurrenz.

Wie auch in dieser Woche bekannt wurde, plant Sat.1 ebenfalls einen Fußball-Talk mit eben Johannes B. Kerner. Man könnte vermuten, dass sich Kerner vielleicht etwas von Sky Moderator Patrick Wasserziehr abschauen möchte? Nee, eher nicht… aber interessant ist es dennoch.

Auch wenn es mit Sky 90 eine eigene Talk-Runde gibt, sind dennoch Sky Mitarbeiter auch in anderen Sendungen zu Gast. Fritz von Thurn und Taxis war z.B. vor 2 Wochen im DSF Doppelpass.

Neben Johannes B. Kerner werden am Sonntag ab 19:30 Uhr auch Werder Geschäftsführer Klaus Allofs und Sky Experte Matthias Sammer zu Gast sein.

Ich freu mich drauf…

Geschrieben von Florian Hellmuth

Bildquelle: Sky

Europa wir kommen – Champions League und Europa League – Die Vorschau + Ansetzungen

Champions League & Europa League  

Hallo liebe Leser,

jetzt geht es richtig los. Unsere Mannschaften wollen Europa erobern, egal ob in der Champions League oder in der Europa League. Alles oder nichts, jedes Tor kann die Entscheidung bringen. Auch neben den Spielen der deutschen Mannschaften gibt es in der Champions League absolute Top-Partien.

In der Champions League gibt es eine Änderung im Gegensatz zum letzten Jahr. Die Partien im Achtelfinale finden gestaffelt statt. Am Dienstag und Mittwoch finden genau acht Partien statt. In der Woche darauf finden die restlichen Partien am Dienstag und Mittwoch statt. So soll die Champions League attraktiver werden und die Möglichkeit geben, mehr Spiele zu verfolgen. Auch mehr Geld, da mehrere Live-Sendungen produziert werden können, ist ein Faktor.

Wir schauen auf die Spiele, sowie die Ansetzungen.

Champions League

Dienstag – 16. Februar – Ab 20:15 – Sky – Pay TV

Die Konferenz am Dienstag

Moderator: Sebastian Hellmann – Experte: Ottmar Hitzfeld

  • AC Mailand – Manchester United mit  Tom Bayer
  • Olympique Lyon – Real Madrid mit Matthias Stach

Die Einzelspiele am Dienstag

AC Mailand – Manchester United

Vorschau Sky:

Milan gegen Man United – diese Namen elektrisieren die Fans. Und Mailands Coach Leonardo: „Beide haben eine lange Tradition im Europapokal“, schwärmt er, „wir haben die gleichen Ziele und es wird ein Duell auf Augenhöhe. Beide haben die gleiche Chance, in die nächste Runde einzuziehen. Milan und Manchester United haben Europapokal im Blut und wenn wir uns an die vergangenen Duelle erinnern, waren diese immer emotional und faszinierend.“ Das findet auch ManUs Sir Alex Ferguson, obwohl sein Team im Achtelfinale 2005 (0:1, 0:1) und im Halbfinale 2007 (3:2, 0:3) gegen die Italiener den Kürzeren zog. „Wir freuen uns darauf“, versichert der Schotte trotzdem.

Vorschau Planet of Sports:

Auf dem Papier ein absoluter Kracher. Dafür gibt es den neuen Spielplan in der Champions League. In der Liga hat es der AC Mailand momentan sehr schwer. Sie sind „nur“ auf Rang 3 und haben auf Inter Mailand, die momentan ganz klar Platz 1 belegen bereits 9 Punkte Rückstand. Manchester United im Gegensatz steht in der Premier League knapp hinter dem FC Chelsea. Aber Statistiken bringen uns bei diesem Spiel nicht weiter. Italienische Defensive gegen Englischen Angriffsfußball. Ich erwarte ein absolutes Topspiel, dass am Ende unentschieden ausgehen wird, damit wir beim Rückspiel ein tolles Finale bekommen.

Kommentator: Fritz von Thurn und Taxis

Olympique Lyon – Real Madrid

Vorschau Sky:

„Madrid ist eine der drei besten Mannschaften Europas und sie haben Spieler wie Benzema, Kaká und Ronaldo“, zollt Lyons Verteidiger Cris Real, dem neunmaligen Sieger des wertvollsten Europacups, Respekt. Doch Angst hat OL keine: „Das Los ist aber ein gutes. Sie spielen Angriffsfußball und sind noch nicht allzu gut eingespielt“, erläutert der Brasilianer. Das sehen die Spanier natürlich anders. „Lyon ist ein schwerer Gegner, aber einer, den wir besiegen können“, glaubt Stürmer Gonzalo Higuain und argumentiert: „Gegen Marseille haben wir den französischen Fußball kennen gelernt.“ Real schlug OM 3:0 und 3:1. Gegen Lyon gab’s in der Königsklasse bislang keinen Erfolg.

Vorschau Planet of Sports:

Der Serienmeister aus Frankreich spielt keine überragende Saison. In Frankreich sind sie nur auf Rang 4, sie liegen bereits 7 Punkte hinter Bourdeux. Eine weitere schlechte Nachricht für die Franzosen ist, dass für Lyon die Achtelfinalspiele meist nicht gut ausgehen, dass war in den letzten Jahren immer der Fall. Auf der anderen Seite ist Real Madrid, für mich klarer Favorit im Moment besser drauf. Den Druck, den Real machen kann, den dürfte Lyon nicht aufhalten können.

Kommentator: Kai Dittmann

Mittwoch – 17. Februar – Ab 20.15 Uhr – Sky – Pay TV

Die Konferenz am Mittwoch

Moderator: Patrick Wasserziehr – Experte: Stefan Effenberg

  • Bayern München – AC Florenz mit Tom Bayer
  • FC Porto – FC Arsenal mit Matthias Stach

Die Einzelspiele am Mittwoch

FC Bayern München – AC Florenz

Vorschau Sky:

Seit dem 4:1 bei Juve strotzen die Bayern vor Selbstvertrauen. „Wir sind zu Großem fähig“, glaubt Kapitän Mark van Bommel und hat nicht nur nationale Triumphe, sondern auch die Champions League im Sinn. Achtelfinalgegner Florenz kommt den Münchner Plänen dabei entgegen, meint zumindest Coach Louis van Gaal. „Ich denke, dass wir ein schwereres Los hätten haben können“, sagt er. Arjen Robben ist da vorsichtiger. Das wird „nicht so einfach, wie viele vermuten“, warnt der Turbodribbler vor einer Fiorentina, die sich laut Nationaltrainer Marcello Lippi für die „Demütigung des Vorjahres“ revanchieren will. Da setzten sich die Bayern in der Gruppe mit 3:0 und 1:1 durch

Vorschau Planet of Sports:

Ohne Frage, hatten die Bayern das Glück auf ihrer Seite. Die Auslosung mit dem Ergebnis, dass man gegen Florenz spielt, war optimal. Ich würde sagen, dass sich die Bayern nur selbst schlagen können. Sie sind in der Liga super drauf, spielen meist guten und vor allem schnellen Fußball. Wenn sie den Gegner nicht unterschätzen, dann können sie schon im Hinspiel alles klar machen. Florenz ist in der Serie A nur auf Rang 11 und spielt keine gute Saison. Unterschätzen sollte man die Mannschaft jedoch nicht. Favorit sind trotzdem ganz klar die Bayern.

Kommentator: Marcel Reif

FC Porto – FC Arsenal

Vorschau Sky:

Den FC Porto kennt Arsenal-Coach Arsène Wenger gut. 2006 und 2008 begegneten die „Gunners“ den Portugiesen in der Gruppenphase. Daheim gewannen sie 2:0 und 4:0, im Estádio do Dragão reichte es nur zu einem 0:0 und einer 0:2-Pleite. Das möchte Wenger diesmal vermeiden. „Es ist wichtig, dass wir auch auswärts treffen“, fordert er, weiß jedoch: „Das wird nicht leicht.“ Einen schweren Gang verspricht dem Gast Vítor Baía, Ex-Torwart und internationaler Direktor des FC Porto: „Wir haben großes Selbstvertrauen. Wir kennen Arsenal aus der letzten Saison. Damals haben wir uns gut geschlagen und sind Gruppensieger geworden, obwohl wir in England verloren haben.

Vorschau Planet of Sports:

Ein Spiel, dass wirklich sehr interessant werden kann. Beide Mannschaft sehe ich auf einem relativ gleichen Niveau. Beide spielen gut nach vorn und haben in der Rückwärtsbewegung ihre Probleme. Ich könnte mir hier auch einige Tore vorstellen. In der Tabelle ist Porto auf Rang 3, genau wie der FC Arsenal in England. Bei Arsenal weiß man nie, was man bekommt. Am letzten Wochenende gewann man gegen Liverpool, vielleicht bringt das, dass nötige Selbstbewusstsein, eine gute Leistung abzuliefern. Am Ende wird der FC Arsenal ins Viertelfinale einziehen.

Kommentator: Marco Hagemann

Mittwoch – 17. Februar – Ab 20.15 Uhr – Sat.1 – Free TV

Das Free TV Spiel am Mittwoch

Moderator: Johannes B. Kerner – Experte: Franz Beckenbauer

FC Bayern München – AC Florenz

Vorschau Planet of Sports:

Ohne Frage, hatten die Bayern das Glück auf ihrer Seite. Die Auslosung mit dem Ergebnis, dass man gegen Florenz spielt, war optimal. Ich würde sagen, dass sich die Bayern nur selbst schlagen können. Sie sind in der Liga super drauf, spielen meist guten und vor allem schnellen Fußball. Wenn sie den Gegner nicht unterschätzen, dann können sie schon im Hinspiel alles klar machen. Florenz ist in der Serie A nur auf Rang 11 und spielt keine gute Saison. Unterschätzen sollte man die Mannschaft jedoch nicht. Favorit sind trotzdem ganz klar die Bayern.

Kommentator: Wolff-Christoph Fuss

UEFA Europa League

Donnerstag – 18. Februar – Ab 18.15 Uhr – Sky – Pay TV

Die Deutsche Konferenz I

Moderator: Jan Henkel – Experte: Andreas Herzog

  • FC Twente – Werder Bremen mit Michael Leopold
  • FC Villarreal – VfL Wolfsburg mit Marc Hindelang

Die Einzelspiele am Donnerstag

FC Twente – Werder Bremen

Vorschau Sky:

Zum ersten Mal misst sich Werder Bremen mit dem Spitzenteam der Eredivisie. Der niederländische Champion von 1926 überzeugt vor allem durch eine gut organisierte Defensive. Als Trainer fungiert der ehemalige englische Nationalcoach Steve McClaren. Leistungsträger der „Reds“, der „Roten“, sind Routinier Sander Boschker (39) im Tor, der brasilianische Verteidiger Douglas, Spielmacher Kenneth Perez und Torjäger Ruiz Gonzalez. „Bei dem Namen brechen sicherlich nicht alle in Jubel aus, aber Twente hat eine verdammt gute Mannschaft. Wir müssen sehr konzentriert zu Werke gehen, um eine Runde weiterzukommen“, vermutet Geschäftsführer Klaus Allofs.

Vorschau Planet of Sports:

Werder Bremen konnte mit dem hohen Sieg am Wochenende gegen Hannover 96 wieder Selbstvertrauen tanken. Dieses werden sie auch brauchen, denn mit dem FC Twente aus Holland tritt Werder beim Tabellenzweiten in Holland an. Werder muss schauen, dass sie gerade in der Rückwärtsbewegung und in der Abwehr gut stehen. Wenn sie hinten gut stehen, dann haben sie gute Chancen, dieses Spiel erfolgreich zu gestalten. Ich tippe auf ein untenschieden.

FC Villareal – VFL Wolfsburg

Vorschau Sky:

Wolfsburg trifft erstmals auf den FC Villarreal. Das „Submarino amarillo“, das „gelbe U-Boot“, dümpelt im Mittelfeld der Primera División. Der größte internationale Erfolg der Südspanier datiert aus der Champions-League-Saison 2005/06, als sie im Halbfinale gegen den FC Arsenal ausschieden. Bekannteste Akteure sind die spanischen Nationalspieler Joan Capdevila und Marcos Senna sowie Jungstar Giuseppe Rossi. „Das ist ein Gegner von Champions-League-Niveau. Villarreal ist eine spanische Spitzenmannschaft, die in den letzten Jahren immer oben stand. Unsere Chancen sehe ich bei 50:50“, meint „Wölfe“-Interimscoach Lorenz-Günther Köstner.

Vorschau Planet of Sports:

Wenn man nur die Tabellensituation sieht, dann wäre dieses Spiel absolutes Mittelmaß. Der VFL ist in der Bundesliga nur auf Rang 12, der FC Villareal in Spanien nur auf Rang 9, dennoch verspricht dieses Spiel sehr viel. Villareal hat einen guten Angriff und kann gerade im eigenen Stadion tolle Leistungen abrufen. Der VFL muss an sich glauben, versuchen ihr Spiel zu spielen und schauen was am Ende dabei herauskommt. Ein Top in Villareal wäre wirklich gut. Ich sehe Villareal leicht im Vorteil, ich bin gespannt, was der VFL für eine Leistung zeigt.

Standart Lüttich – FC Salzburg

Vorschau Sky:

Mit einem Last-Minute-Tor durch Keeper Sinan Bolat sicherte sich Standard Lüttich gegen den AZ Alkmaar Platz drei in der Champions-League-Vorrundengruppe H. „Wahnsinn, den Tag werde ich nie vergessen. Per Kopf mache ich das 1:1 und wir sind für die Europa League qualifiziert“, freute sich der 21-jährige Türke im Kasten von Standard. Weniger Mühe hatte der FC Salzburg. Die Elf von Trainer Huub Stevens gewann alle sechs Partien der Gruppenphase und geht als Favorit ins Duell mit dem zehnmaligen Belgischen Meister

Vorschau Planet of Sports:

Ein Spiel, dass aus deutscher Sicht nicht weiter relevant ist. Durch Glück schaffte Lüttich den Sprung in die nächste Runde. In der Liga ist Salzburg vorne und zeigte immer recht ansprechende Leistungen. Lüttich ist in der heimischen Liga nur auf Rang 4 und mit 16 Punkten Rückstand keine Chance auf den Meistertitel. Favorit ist daher ganz klar der FC Salzburg.

Kommentator: Martin Konrad

Ajax Amsterdam – Juventus Turin

Vorschau Sky:

Zwei Große des europäischen Fußballs stehen sich in der Amsterdam Arena gegenüber. Doch die glorreichen Zeiten scheinen für beide vorüber. Sowohl Ajax Amsterdam als auch Juventus Turin hinken in ihren Meisterschaften der Spitze weit hinterher, sodass der Fokus auf der Europa League liegt. Insgesamt trafen die „Godenzonen“, die „Söhne der Götter“, wie der Spitzname von Ajax lautet, und Juve zehnmal aufeinander. Zweimal triumphierten die Holländer, drei Partien endeten remis und fünfmal siegte die „Alte Dame“

Vorschau Planet of Sports:

Es ist das absolute Top-Spiel an diesem Tage. Die Ajaxschule gegen die Alte Dame. Ajax ist dritter in Holland und Juve nur auf Rang 6 in Italien. Aber wir sind nicht in der Liga, sondern in der Europa League. Für mich haben beide Mannschaften das Zeug, der erste Gewinner, dieser Europa League zu werden. Wer gewinnt? Ajax mit ihrem Angriffsspiel oder die Juve mit ihrer Verteidigung? Es prallen zwei Welten aufeinander. Vielleicht wird ja Diego der Matchwinner für Juventus. Ich bin gespannt und freue mich auf dieses Top-Spiel.

Kommentator: Marcel Meinert

Donnerstag – 18. Februar – Ab 20:50 – Sky – Pay TV

Die Deutsche Konferenz II

Moderator: Jan Henkel – Experte Andreas Herzog

  • Hamburger SV – PSV Eindhoven mit Roland Evers
  • Hertha BSC – Benfica Lissabon Torsten Kunde

Die Einzelspiele am Donnertag

Hamburger SV – PSV Eindhoven

Vorschau Sky:

Ob sich „Glücksfee“ Horst Hrubesch bei der Auslosung noch an den Abend des 5.11.1980 erinnerte, als er seinem Ex-Klub Hamburg den PSV Eindhoven als Gegner für das Sechzehntelfinale zog? Damals traf das „Kopfball-Ungeheuer“ im Rückspiel zum 2:1-Sieg und sicherte dem HSV nach dem 1:1 im Hinspiel den Einzug in die 3. Runde. 29 Jahre später drohen den Hanseaten erneut zwei enge Matches gegen den 21-maligen Niederländischen Meister. „Es werden sicherlich zwei heiße und spannende Spiele“, freut sich HSV-Coach Bruno Labbadia auf das Duell.

Vorschau Planet of Sports:

Die Fans fragen sich nun, ob es nach der Ruud Show am Samstag eine weitere gibt. Ich glaube nicht, dass Van Nistelrooy von Anfang an spielen wird, aber spielen wird er auf jeden Fall. Der Gegner des HSV ist der Tabellenführer aus Holland. Bereits 52 Tore hat der PSV in dieser Saison in der Liga geschossen, also darf sich der HSV auf treffsicherere Stürmer vorbereiten. Der HSV sollte darauf achten, dass sie hinten gut stehen und vorne durch Elia und vielleicht durch Van Nistelrooy zum Tor kommen. Es werden spannende Spiele zwischen beiden Teams geben.

Kommentator: Michael Born – Co-Kommentator: Erik Meijer

Hertha BSC Berlin – Benfica Lissabon

In der Liga ist Hertha BSC ein absoluter Problemfall, in der Europa League konnten sie aber immer gute Leistungen zeigen. Nun kommt aber ein Gegner, der sich gewaschen hat. Die Nummer 1 aus Portugal, Benifica Lissabon kommt ins Olympia-Stadion. Eine Statisik wird der Hertha auf den Magen schlagen. In der Liga hat Benfica 52 Tore geschossen und nur 11 bekommen. Es wird schwer, sehr schwer. Für mich ist Hertha chancenlos, dass muss ich leider so sagen. Man kann nur beten und hoffen, dass ein Wunder geschieht.

Kommentator: Martin Groß

Donnerstag – 18. Februar – Ab 18:50 Uhr – Sat.1 – Free TV

Die Europa League im Free TV

Moderatorin: Andrea Kaiser

FC Twente Enschede – SV Werder Bremen

Vorschau Planet of Sports:

Werder Bremen konnte mit dem hohen Sieg am Wochenende gegen Hannover 96 wieder Selbstvertrauen tanken. Dieses werden sie auch brauchen, denn mit dem FC Twente aus Holland tritt Werder beim Tabellenzweiten in Holland an. Werder muss schauen, dass sie gerade in der Rückwärtsbewegung und in der Abwehr gut stehen. Wenn sie hinten gut stehen, dann haben sie gute Chancen, dieses Spiel erfolgreich zu gestalten. Ich tippe auf ein untenschieden.

Kommentator: Erich Laaser

Donnerstag – 18. Februar – Ab 20:45 Uhr – Sat.1 – Free TV

Die Europa League im Free TV

Moderator: Oliver Welke

Hamburger SV – PSV Eindhoven

Vorschau Planet of Sports:

Die Fans fragen sich nun, ob es nach der Ruud Show am Samstag eine weitere gibt. Ich glaube nicht, dass Van Nistelrooy von Anfang an spielen wird, aber spielen wird er auf jeden Fall. Der Gegner des HSV ist der Tabellenführer aus Holland. Bereits 52 Tore hat der PSV in dieser Saison in der Liga geschossen, also darf sich der HSV auf treffsicherere Stürmer vorbereiten. Der HSV sollte darauf achten, dass sie hinten gut stehen und vorne durch Elia und vielleicht durch Van Nistelrooy zum Tor kommen. Es werden spannende Spiele zwischen beiden Teams geben.

Kommentator: Holger Pfandt

————————————————————————————————————————————————————-

So, liebe Leser, dass war meine kleine Übersicht für die nächsten Tage. Ich freue mich auf die Champions League und natürlich auch auf die Europa League. Drücken wir die Daumen, dass es die deutschen Mannschaften in diesem Jahr weit bringen und vor allem Deutschland und den deutschen Fußball würdig vertreten.

Vielen Dank fürs lesen

Geschrieben von Florian Hellmuth

Logoquellen: Sky und Sat.1 – Infos von Sky: Info.Sky.de

Bundesliga im Pay TV – Sky vs. Liga Total – Der Vergleich – Programm, Personal und Kosten

gs_sky_logo VS liga-total-logo-347px

Hallo liebe Leser,

ab heute geht es wieder los. Die Bundesliga startet in seine bereits 47. Saison. Die Vorfreude bei den Fans ist zu spüren. Ab dieser Saison gibt es dann mit Sky und Liga Total gleich zwei Pay TV Anbieter, die alle Spiele der 1. und 2. Liga übertragen. Beide Sender haben ihre Vor- und Nachteile.

Blicken wir mal auf die jeweiligen Programmschemas:

gs_sky_logo

Freitag

2. Liga live – 17:30 – 19:50 Uhr

  • Alle 3 Spiele einzeln oder in der Konferenz

2. Liga live – 19.50 – 20:00 Uhr

  • Alle Spiele, alle Tore

1. Liga live – 20.00 – 23:00 Uhr

  • Das Spiel am Freitag – Auch in HD

Samstag

Sky- Kickoff – 12.30 – 12:45 Uhr

  • Einstimmung auf die Spiele

2. Liga live – 12:45 – 15.00 Uhr

  • 2 Spiele – Keine Konferenz

1. Liga live – 15:30 – 17:30 Uhr

  • 5 Spiele, einzeln und in der Konferenz – Ein Spiel in HD

1. Liga live – 17:30 – 18:10 Uhr

  • Alle Spiele, alle Tore

1. Liga live – 18.10 – 21:30 Uhr

  • Topspiel am Samstag – Auch in HD

Sonntag

2. Liga live – 13:00 – 15:30 Uhr

  • 3 Spiele einzeln oder in der Konferenz

1. Liga live – 15:15 – 17:45 Uhr

  • 1 Spiel – Auch in HD

2. Liga live – 15:30 – 16:15 Uhr

  • Alle Spiele, alle Tore

1. Liga live – 17:15 – 19:30 Uhr

  • 1 Spiel – Auch in HD

Sky Talk – 19:30 – 21:00

  • Sky 90 – Talk mit Experten und Journalisten – Moderator: Patrick Wasserziehr

Montag

2. Liga live – 20:00 – 22:30  Uhr

  • Topspiel am Montag – Auch in HD

liga_total_stellt_sein_team_vor_halfpanorama

Leider gibt es bei Liga Total keine genauen Sendetermine, zumindest habe ich nichts „genaues“ gefunden. Hier das Grundgerüst.

Freitag

2. Liga live – Ab 17.50 Uhr

  • 3 Spiele einzeln und in der Konferenz – Auch in HD

1. Liga live – Ab 20:00 Uhr

  • Spiel am Freitag – Auch in HD

Samstag

2. Liga live – Ab 12:50 Uhr

  • 2 Spiele einzeln oder in der Konferenz – Auch in HD

1. Liga live – Ab 15:00 Uhr

  • 5 Spiele einzeln oder in der Konferenz – Auch in HD

1. Liga live – Ab 17:25 Uhr

  • Die schnellste Zusammenfassung aller Zeiten

1. Liga live – Ab 18:15 Uhr

  • Topspiel am Samstag – Auch in HD

1. Liga live – Ab 20:25 Uhr

  • Analysen – Highlights und mehr

Sonntag

2. Liga live – Ab 13:20 Uhr

  • 3 Spiele einzeln oder in der Konferenz – Auch in HD

1. Liga live – Ab 15:20 Uhr

  • 1 Spiel – Auch in HD

1. Liga live – Ab 17:20 Uhr

  • 1 Spiel – Auch in HD

1. Liga live – Ab 19:25 Uhr

  • Highlights der Bundesligaspiele sowie ein Rückblick auf den Spieltag

Montag

2. Liga live – Ab 20:10 Uhr

  • Topspiel am Montag – Auch in HD

Fazit

In diesem Vergleich ist Sky relativ klar vorn. Sie berichten ausführlicher und länger von den Spielen. Außerdem gibt es mit Sky 90 und dem Kick-Off weitere Sendungen neben den jeweiligen Spielen. Für Liga Total spricht, dass sie alle Spiele in HD übertragen und auch am Samstag bei den beiden Spielen der 2. Liga eine Konferenz zeigen.

Die Top-Moderatoren

Sky

Sebastian Hellmann, Patrick Wasserziehr und Jan Henkel

Liga Total

Johannes B. Kerner, Oliver Welke und Matthias Opdenhövel

Fazit:

Für mich ganz klar Sky

Die Top – Experten

Sky

Franz Beckenbauer, Matthias Sammer, Ottmar Hitzfeld, Lars Ricken und Stefan Effenberg

Liga Total

Bernd Schuster, Mirko Slomka und Fredi Bobic

Fazit:

Auch hier sehe ich Sky vorn. Man muss abwarten, wie sich Schuster und Slomka als Experte schlagen.

Die Top – Kommentatoren

Sky

Marcel Reif, Fritz von Thurn und Taxis, Kai Dittmann, Michael Born und Tom Bayer

Liga Total

Frank Buschmann, Hansi Küpper, Wolff Fuss, Uwe Morawe und Jonas Friedrich

Fazit:

Bei den Top – Kommentatoren sehe ich Liga Total im Vorteil. In der Breite sehe ich Sky vorn.

Kosten

Sky: Sky Welt + Bundesliga = 32,90 €

Liga Total: Entertain Comfort 44.99 € ( DSL 16.000 ) + Liga Total (14.99€ – ) = 59,98  – Ohne HD, da nur 16.000

Fazit

Selbst mit Zwangspaket ist Sky billiger. Für Kunden, die noch kein DSL oder VDSL haben ist Liga Total eine gute Alternative. HD gibt es nur mit einem VDSL 25 oder 50 Vertrag. Der ist dann nochmal 10 € teurer.  Der Vorteil von Liga Total ist eben, dass es alle Spiele in HD gibt. Zusätzlich gibt es das TV Archiv kostenlos im Abruf. Problem bei Liga Total: Es kann nicht jeder empfangen, bisher sind es meist nur die großen Städte…

Das letzte Fazit…

Am Ende muss jeder selbst entscheiden, wie er die Bundesliga schauen möchte. Beide Pay TV Pakete haben ihre Vor- und Nachteile. In den nächsten Wochen muss man sehen, wie die Übertragungen bei den beiden Sendern klappen und ob ihr Konzept aufgeht.

Vielen Dank fürs lesen und viel Spaß mit Sky oder Liga Total

Geschrieben von Florian Hellmuth

Quellen: Sky.de – T-Home – Bilder: Sky und Telekom

Nach oben ↑